Frage zum dualen Studium Elektrotechnik - Automatisierungstechnik (Bachelor of Enginering). Was bin ich nach dem Studium?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, du bist dann ein Ingenieur. Die Firma bietet vor allem deshalb ein Duales Studium an um sich ihre Fachkräfte direkt selbst mit auszubilden. Daher wird man idR vom Betrieb übernommen. Dann kann man sich den Master auch ersparen. Nichts ist so wertvoll wie Berufserfahrung.

Ja, der ehemalige Dipl.-Ing. ist besser als der Bachelor. Das liegt vor allem daran, dass er einfach mehr Studieninhalte hat und die Ausbildung tiefer ist. Das muss dich aber nicht stören. Es geht am Ende nur darum einen Titel auf dem Papier zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von svr2010
10.01.2016, 13:05

Vielen Dank. Die Frage war für meinen kleinen Bruder. Er hat unterschrieben :)

0

Du hast mit Deinem Studium, insbesondere dem Dualen Studium, dann die Eintrittskarte in ein erfolgreiches Berufsleben. Was Du daraus machst hängt von Einsatz, Persönlichkeit, Fachwissen etc ab. Titel sind ziemlich egal, Persönlichkeit (auch im Sinne von Teamfähigkeit, Diplomatie, Präsentationsfähigkeit etc.) ist wichtiger als Fachwissen, denn das was DU gerade im Job brauchst, wirst Du eh nicht an der Hochschule lernen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe auch Automatisierungstechnik an einer Hochschule studiert, damit bist Du schon gut aufgestellt und auch in der Firma wirst Du verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen - ist bei mir zumindest so. 

Weiterbilden musst Du dich ja nicht direkt nach dem Bachelor, das könntest Du später immer noch - beispielsweise Berufsbegleitend tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?