Frage zum Beruf Erzieherin im Kindergarten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rationalisierungsmaßnahmen wurden wahrscheinlich in Ostdeutschland durchgeführt, nehme ich an? In Westdeutschland hat sich in den letzten Jahren weniger verändert, während in der DDR die Kinderbetreuung ja so gut ausgebaut war, dass man das nach der Wende anscheinend nicht mehr finanzieren konnte und wollte. Deshalb wurde alles was mit Geld zusammenhängt auf Westniveau heruntergestuft. Am besten Du befragst Erzieherinnen, die diesen Wandel miterlebt haben. Für Gesamtdeutschland gilt, dass die Ansprüche an Kitas immer höher werden, dass aber die finanziellen Mittel nicht ansatzweise dazu ausreichen, um diesen Ansprüchen gerecht zu werden.

LonoMisa 09.10.2010, 22:32

Meinst du, nun weiß sie, was Rationalisierungsmaßnahmen im allgemeinen sind? Sie versteht das Wort nicht, das ist alles!

0
shoemaker 09.10.2010, 22:47

Danke für den Stern

0

Damit ist gemeint: wie viele Erzieherstellen oder auch andere Stellen (Putzfrau, Hausmeister, Zivi, FSJ) gestrichen wurden, um Einsparungen zu machen. Diese Einsparungenwerden dann auf andere Erzieherinnen abgewälzt, daurch entsteht eine gewaltige Mehrarbeit, die Anforderungen an jeden einzelnen werden erhöht.

Wir tun dir damit keinen Gefallen, die Fragen kannst du nur erklären! Weißt du denn nicht, welche Rationalisierungsmaßnahmen durchgeführt wurden? Dann warst du wohl nicht sehr interessiert, und das wollen sie damit wahrscheinlich herausfinden!!! :(

Samantha321 09.10.2010, 22:19

im gegenteil, ich war sehr interessiert. ich weiß nur nicht genau, was mit rationalisierungsmaßnahmen gemeint ist.

0
LonoMisa 09.10.2010, 22:29
@Samantha321

Dafür gibt es Wörterbücher, schlag doch mal bitte nach, was das bedeutet. Und dir wird wie ein wunder alles sonnenklar werden!

0

Schlag doch mal bitte nach, was das bedeutet: Rationalisierungsmaßnamen! Und dir wird wie ein Wunder alles sonnenklar werden! Probier es aus!

Was möchtest Du wissen?