Frage zum Ausziehen/ Alleine leben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Warum solltest du keine Chancen haben? Es gibt in vielen Städten die Möglichkeit, einen Wohnberechtigungsschein zu beantragen, wenn das Gehalt unter einem bestimmten Satz liegt, was ja bei Ex-Studenten oder Ex-Azubis am Anfang oft so ist. Mit diesem Schein kann man sich speziell für WBS-Inhaber vorgesehene Wohnungen anschauen und in der Regel hat man auch Chancen, eine zu bekommen.

Eine andere Alternative wäre, dass deine Eltern im Falle eines Mietvertrages für dich bürgen. Aber ganz pauschale zu sagen, du hast keine Chance, fände ich jetzt persönlich übertrieben, wenn du gewährleisten kannst, dass du regelmäßig zahlst. Viel Glück beim Suchen und Finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach suchen..vielleicht solltest du dir auch Gedanken über eine WG machen. Vorallem mit 22 (und wenn man alleine ausszieht) kann es ganz angenehm sein noch andere menschen im haus zu haben.

Bin selbst erst seit 3 monaten ausgezogen alleine und Arbeite in einer Immobilienfirma. Deine bedenken das sie nur "erfahrene Menschen" nehmen ist in der Regel unbegründet. Wenn du ein Job hast und regelmäßig miete zahlst hast du nichts zu befürchten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du mit "erfahren"?

so bald du ein festes geregeltes Einkommen hast, ist das dem Vermieter mehr oder weniger egal, wie alt du bist?

Kommt darauf an, welchen Eindruck du bei ihm hinter läßt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter Umständen erwarten sie einen Bürgern, also zB einen Elternteil, der finanziell dafür einstehen würde, wenn du die Miete nicht zahlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt vor allem auf dein persönliches auftreten an. jungen leuten unterstellt man gerne, dass sie lauter sind und wenig geld haben.

wenn du ein gutes einkommen, keine tiere hast und ordentlich gekleidet bist wird es wohl kein problem darstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 22, und kannst die die Wohnung nehmen, die dir an besten zusagt. Du hast dein Leben selbst in der Hand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
06.02.2017, 13:05

sorry, aber man nicht die Wohnung nehmen, die einem zu sagt, sondern ob man dem "Vermieter zu sagt"!

0

Wenn du einen Job hast, der dir monatlich Einnahmen verschafft, ist alles ok.

Der Vermieter wird dich wahrscheinlich noch um eine Schufa-Auskunft bitten sowie ggf. um Kopien der letzten drei Gehaltsabrechnungen. Es kann sein, das du, auf Grund deines jungen Alters, noch einen Bürgen brauchst.

Dann kannst du dir deine Wohnungen nehmen, die zu dir passt und die du leisten kannst.

Rechne hierfür etwa die Hälfte vom Netto für deine Wohnung. Das heißt, die Miete sollte dies nicht übersteigen. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du dir eine Wohnung leiten kannst, dürfte das kein Problem sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?