Frage zum aushebeln der Vorratsdatenspeicherung mit einem VPN

2 Antworten

Theoretisch könnten sie dich zwar verdächtigen, aber das werden sie kaum tun, wenn sie keinen anderen Anhaltspunkt haben. Sicher ist es in der Regel schon, zumindest so lange die Schlüssel von dir und dem VPN Provider nicht in fremde Hände geraten. Und wenn du etwas illegales machst, passiert das gleiche, wie sonst auch: wenn du erwischt wirst, wirst du bestraft. Wobei es deutlich weniger wahrscheinlich ist, dass du erwischst wirst. Allerdings möchte ich an diese stelle auch mal sagen, dass ich es ziemlich idiotisch finde, illegale Handlungen nur zu unterlassen, weil man Angst vor der Strafe hat. Aber offensichtlich gibt es genug Leute, denen diese Idiotie normal erscheint, sonst bräuchten wir keine Bestrafung mehr.

Generell ist ein VPN im Gegensatz zu anderen Ländern in Deutschland nicht verboten, daher wirst Du auch deswegen nicht ohne weiteres verdächtigt. Allerdings kann der Provider bzw. Behörden die ihn überwachen erkennen, dass Du ein VPN benutzt. Wenn Du also (auf einen anderen Weg) verdächtigt wirst, kann sie dies zum VPN führen.

Ausserdem gibt es bei VPNs einige Restrisiken, siehe hier: http://www.anonym-im-netz.com/restrisiko-anonymes-vpn/

Von der WebRTC Schwachstelle ganz zu schweigen.

Wenn Du es vor Deinem Provider geheim halten willst, solltest Du Tor mit obfs3 Bridge benutzen. Und ggf. anschliessend ins VPN gehen.

Sicher ist immer relativ, man muss nicht unbedingt illegale Aktivitäten entfalten um ins Ziel der Überwachung zu kommen. Die meissten Kriminellen werden durch ganz gewöhnliche Polizeiarbeit erwischt. (Und das ist ja auch so gedacht)

Speichert o2 meine Daten?

Macht o2 bei der Vorratsdatenspeicherung mit oder nicht?

...zur Frage

Wie lange speichern Vodafone bzw. Kabel Deutschland und andere Provider die IP/Verbindungsdaten?

Nachdem die Vorratsdatenspeicherung ja fürs erste außer Kraft gesetzt ist (es bleibt den Anbietern überlassen, ob sie 6 Monate speichern oder nicht), und Vodafone ende Juni preisgegeben hat, dies nicht zu tun, frage ich mich, wie lange sie nun speichern.

Sind es ca. 7 Tage oder mehr?

Bedeutet das ferner, dass ausnahmslos alle Verbindungsdaten vom Provider nach dieser Frist gelöscht werden, und alle vorherigen Verbindungen quasi unwiderruflich weg sind, sodass bspw. eine Strafverfolgung wegen z. B. Filesharing oder so, wenn sich nicht schon vorher begonnen hat, nicht mehr möglich ist?

Ich frage deshalb, weil mir dieses Zeitfenster doch recht kurz für die Ermittlungsbehörden erscheint.

Vielen Dank für alle hilfreichen Antworten.

...zur Frage

VPN und Proxy-Server gleichzeitig benutzen?

Hallo Leute,

Ich habe eine Frage zur benutzung eines VPN Servers und eines Proxys gleichzeitig.

Beispiel: Ich verwende einen VPN Server aus Canada und einen Proxy in meinem Webbrowser aus Holland (gleichzeitig). Wenn ich jetzt eine Webseite aufrufe "sieht diese" die Holländische IP Adresse. Angenommen die Betreiber der Webseite würden sich bei dem Proxy "Betreiber" über meine "echte" IP Adresse informieren, welche IP sehen sie dann? Die von meinem VPN Anbieter oder meine wirkliche IP Adresse? PS: Brauche diese info für ein Schulprojekt und nicht für illegale Zwecke

...zur Frage

Fragen zu VPN und Provider

Also ich wollte mir demnächst mal ein VPN kaufen bin mir aber gar nicht sicher in wie weit mein Provider darin eine Rolle spielt. Mein Download/Upload Speed ist doch dann immer noch der gleiche einfach weil die Leitung nicht für mehr freigeschaltet ist oder sehe ich das falsch? Ich bin dann lediglich annonym mit einer anderen IP oder? Wollte mir nämlich HideMyAss VPN kaufen. Ich bin jetzt nur nich sicher ob ich auch noch meinen Provider/Abo wechseln soll da ich eigentlich mal besseren Speed haben wollte.

Eventuell könnt ihr mir die Fragen ja beantworten.

...zur Frage

Trotz Vorratsdatenspeicherung Tor benutzen?

Hallo Community,

Kann ich trotz aktueller Vorratsdatenspeicherung in Deutschland noch sorgenfrei Tor benutzen?

Danke im Voraus.

...zur Frage

VPN gesperrte Ports Tunneln

Hi ich habe folgende Frage. Gibt es hier jemanden der mir erklären kann wie man eine VPN Verbindung erstellen kann um gesperrte Ports zu umgehen die z.B. Seiten ( nicht so wichtig) und Verbindungen von Onlinespielen nicht zulassen ( der wichtige Teil ^^ )

Schon vorweggenommen, ja ich weiß es wird sein Sinn haben wieso der Admin die Ports gesperrt hat aber da ich nicht illegales mit der Internetverbindung treiben will hoffe ich trotzdem auf eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?