Frage zum Aquarium Besatz

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Smeggy,

deine Idee mit den Bitterlingsbarben ist doch schon mal gut, auch wenn die natürlich nicht so ein absoluter Schwarmfisch sind. In der Laichzeit sind die Männlein manchmal ein wenig zänkisch und steckten auch ihre kleinen Reviere ab. (Aber ich glaube, die hab ich dir schon mal empfohlen).

Ein schöner Schwarmfisch sind auch die Kongosalmler, die müssten mit deinen Wasserwerten noch klar kommen, die Größe deines AQ passt auch. Davon einen schönen Schwarm von 8 - 10 Tieren - das sieht schon toll aus. Die gibt es in gelber und blauer Farbform, das ist Geschmackssache.

Die Entscheidung, die Kampffische aus dem AQ zu nehmen, finde ich ganz gut, sie sind wirklich absolute Einzelgänger. Obwohl es in dem großen AQ eigentlich noch ganz gut gehen würde, zumal dein Besatz ja eher moderat ist.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SMEGGY
08.10.2011, 00:19

Okay, danke für die Hilfe (auch bei meinen anderen Fragen!)

Es sind nun 16 Schrägschwimmer geworden :) Das Aquarium für die Kampffisch-Weibchen läuft gerade ein. Für das Männchen werde ich noch ein kleineres AQ dazukaufen.

LG

0

Schade dass du schon Schwarmfische hast.

Ich habe in einem meiner Becken ein Schwarm von Kongosalmler, das macht echt was her die riesen Kerle.

In einem anderen habe ich Kirschflecksalmler. Allerdings nicht diese überzüchteten bleichen kleinen irgendwas, sondern richtig schöne dunkle. Der größte der Salmler ist ca. 5x5cm. Es macht richtig viel Spaß den Fischen zuzusehen, wie sie sich gegenseitig imponieren wollen und immer schön als Schwarm durchs Becken ziehen. Vergesellschaftet sind sie mit 5 Regenbogenfischen (alle ausgewachsen), es ist einfach ein absoluter hingucker.

Als kleinere Fische kann ich auch Goldtetra empfehlen. Diese schwimmen zusammen mit meinen Kongos und diese fallen vorallem in dem dunklen Kongofarm sehr auf, da das irgendwie ihr reich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?