Frage zum Aquarium:

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

schönes und gesundes neues Jahr, auch den Fischen!!

Der Tip mit dem Aussenfilter solltest Du dringend beherzigen. Den Wasserstrom dann über ein Difusor leiten, sodas eine Zusatzluftpumpe entfallen kann. Ich denke mal, es hat was mit allgemeinen Faktoren, die alle schon beschrieben wurden, wie ich lesen konnte, zu tun. Algenfressende Fische und richtige Wasser und Lichtverhältnisse sind weitere Indikatoren, das das Problem Alge bald der Vergangenheit angehören dürfte. Von Chemie würde ich weitgehendst abraten, da gibt es Naturheilmittel wie eben Fische und Schnecken. Alles Gute dann.

Oh jeh, das klingt aber kompliziert. Werde mir das mal aufschreiben und mal im Handel nach den Dingen schauen. Danke.

0

Hallo Kirsten, habe nochmal über Fische nachgedacht, die Algen vertilgen. Dazu gehören küssende Guramis, die sehen nicht nur gut aus, äußerst putzig die sagen wir Balzgebahren dieser kleinen Fische. Die können aber relativ gross für ein 120 Literbecken werden, deswegen nehme nur maxi 4 Stück. Hast Du Friedfische oder aber Buntbarsche im Becken, da geht natürlich ein Besatz mit den Knutschis nicht. Der Wasserdruck ist beim Difusor aber auch entscheident. Lasse Dich unbedingt beim Kauf eines Aussenfliters, der dann nötig ist, beraten. Der sollte eine relativ grosse Leistung haben. Beim Difusor gibt es auch verschieden Grössen, beginne mit dem kleinsten! Das sparen der Zusatzpumpe für die Luft ist auch lärmberuhigt, es fehlt das Brummen der Pumpe und das ist sehr angenehm. Alles Gute dann.

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, ein Aquarium sehr sauber zu halten. Dazu aber ein ander Mal mehr, wenn nach Eheims Unterflurabsaugung gefragt wird. Da geht richtig was los, ich reinige aller 12 Wochen ein 210 Liter Aquarium! Aussenfilter ist dabei, Unterflurpalletten, die unter dem Kies sind und eben difusorbelüftung. Macht schon Spass wenn alles läuft.

Viel Freude und stelle ruhig Fragen, aber auch Lektüre, die man zum Beispiel im Futterhaus sehr preiswert, teilweise umsonst bekommt ist sehr hilfreich.

Hallo. Vielen Dank für die ausführliche Antwort, habe sie erst gerade gesehen. Klingt für mich als Laie sehr kompliziert. Aber schaue mal, wie ich das hinbekomme.Alles gute.

0

Vielleicht ist es nicht genug Licht, hat das Wasser die richtige Temperatur? Kaufe einige grosse Schnecken, die Algen fressen. Es gibt auch Fische, die Algen fressen.Pflanzen ausdünnen, zuviele ist auch nicht gut.Und letztendlich Chemie. Es gibt Mittel zur Algenbekämpfung.

Ich hatte mal so ein Schneckenproblem, habe dann 2 Fische gekauft, die die Schnecken gefuttert haben. So Welsähnliche fische, orange-schwarz-gestreift. Die Temperatur beträgt 25 grad.zu Warm?

0
@kirsten

du meisnst sicher die Schmerlen http://de.wikipedia.org/wiki/Schmerlen. Und zu warm ist die Temperatur nicht.Kommt auch auf die Fische mit an

0
@Catfan

Ja, genau die Fische. Jetzt weiß ich wenigstens, wie sie heißen. :-). Schmerlen.

0

hallo Klar gibt es die Chemie...damit werden vielleicht kurzfristig die Algen bekämpft...aber nicht die Ursache.Und so eine Chemiekeule ist nicht wirklich toll für das Gleichgewicht im Aquarium

0

Die Fische heißen Siamesische Rüsselbarben und futtern fleissig Algen!! Sind nicht teuer!

0

Da kann man nicht viel machen!!! Da drin lebt ja alles!!! Es gibt aber so ein Mittel gegen Algen, dass man ins Wasser geben kann!!!!

Klar kann man da was machen.Schon alleine im Sinne der Fische MUSS man was machen.

0

Hallo Wie groß ist dein Aquarium und womit Filterst du?Steht dein Aquarium nah am Fenster.(Sonne)?wie oft machst du Wasserwechsel.Wie alt sind deine Lampen,welche Lampen benutzt du?

vg

Also, es ist ein 120 liter Becken, keine Ahning, wie der Filter heisst, er ist im Wasser und hat innen so einen Schwamm, den ich oft auswasche, habe eine neue Leuchtröhre drin, ich glaube, 35 Watt.

0
@kirsten

Deine Pumpe (Innenfilter) läßt schon zu wünschen übrig, für die Beckengröße wäre ein guter Außenfilter angebracht...

0
@kirsten

Ich hatte in meinem 160 l Becken einen Aussenfilter udn auch leichte Algen.Habe dann über Zeolith gefiltert und alle Algen verschwanden.Gebe bei Google einfach mal Algen im Aquarium ein...da kommen viele nützliche Tips.Von Chemiekeulen würde ich aber dringend abraten.Auch muss man darauf achten das kein Sonne ins Aquarium scheint das begünstigt den Algenwuchs. Mess mal deine Wasserwerte und schau ob da was im argen liegt.Wieviel CO2 ist in deinem Becken...was für Pflanzen. hier ist es eigentlich recht gut erklärt: http://www.wolfgang-ise.de/echinodoren/pflanzen/algen/algen1.htm#D

0

vielleicht hilft Dir das etwas weiter...http://testberichte.ebay.de/Algen-woher-kommen-Sie-wie-bekomme-ich-diese-weg_W0QQugidZ10000000002163753

Hab ich noch nicht gesehen.Danke, tolle Seite.:-)

0

Seit ich einen CO2- Automaten habe, ist das Algenproblem weg. CO2 gibt es auch als Lösung, die Du täglich ins Becken gibst.

Kommt Sonnenlicht ins Becken?

Steht eine Stehlampe in der Nähe, die reinstrahlen könnte?

Wie hoch ist der Phosphat-Wert?

Wie hoch ist der Nitrit-Wert?

Wie alt sind die Leuchtstoffröhren?

Sind es Aquaristik-Leuchtstoffröhren mit Vollspektrum?

:-)

Natürlich meinte ich den Nitrat-Wert und nicht den Nitrit-Wert. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?