Frage zum alten Spielautomaten "Zaxxon" (Spielhalle 80er)

1 Antwort

Das Spiel "Zaxxon" war mit seiner ISO-3D-Ansicht und Scrollen damals ein echter Hingucker. Die Versionen auf den zu der Zeit verfügbaren Konsolen (Coleco, Atari, ...) wie auch den Homecomputern (C64, ...) kamen da nie ran.

Die heutigen PCs und Konsolen haben in der Tat genug Rechenpower, jeglichen Spielhallenautomaten aus der damaligen Zeit zu emulieren. MAME (Multiple Arcade Machine Emulator) ist der bekannteste und verbreiteste Emulator, google einfach nach "MAME" und du wirst den Emulator finden. Wenn du noch etwas weiter suchst, wirst du auch die ROMs des Original-Zaxxon-Automaten als Binärdateien finden. Bei den Binärdateien der ROMs musst du aber das Copyright beachten.

War es damals echt so?

Schönen Abend zusammen,also habe heut in der Schule eine Hausarbeit bis nächste Woche aufbekommen zum Thema;Musik und Technik vor dem Jahrtausend Wechsel. Also gleich mal zu Hause mich an den Mac gesetzt und angefangen bei Google nach zu schauen. Also es gab früher wohl Abspiel Tonträger wie Kassetten Recorders,Plattenspieler,Walkman's etc. Aber die dazugehörigen Tonträger Musik Kassetten (MC) musste man wohl echt selbst bespielen was auch wohl ne Wissenschaft für sich gewesen sein soll. Habe mal meinen Paps beim Abendbrot gefragt und er meinte,als er seinen ersten Recorder bekam ( ein Doppel Deck Geräte)war er stolz wie Bolle,außerdem hat er oft an den WE stundenlang sich  in seinem Zimmer eingeschlossen und aus dem Radio seine leeren Kassetten mit play und stop Tasten drückend aufnehmen müssen und oder vorm tv Musik Sendungen (Hitparade) aufgenommen und da durfte keiner auch nur atmen . (Sonst alles umsonst gewesen) und wenn man och nur nen einzelnen Titel wollte,musste man oft lange warten bis man ihn vom Radio auf's band bekam.Selbst wenn er für Kumpels/Klassenkameraden etwas überspielen sollte,hat das schon mal ne Woche gedauert. Da Gab's wohl bei so mancher Schuldisco/Partys ein böses Erwachen,wenns mal Band Salat gab( er hatte immer ne Stift in der Tasche zum aufrollen gehabt) Aber was mich bissel wundert,was ist mit den damaligen großen Technikmarken(laut Google), solche wie z.b.Panasonic,Philips,Sharp oder BASF,TDK oder Maxwell etc.haben die den Sprung ins neue Jahrtausend verpennt oder warum sieht man von den nicht's mehr??? Will gewiss keinem Erwachsene/Älteren zu nahe treten,aber das muss ja echt übel gewesen sein früher ohne Musik store's.🤔 und es soll früher och nur 4/5 TV Sender gegeben haben,ach und was bitte schön ist den ein Popper gewesen??? ( mein Paps sagte das er sowas war ,in der guten alten Zeit) Na ja wert mal weiter suchen im netzt,ist aber irgendwie echt interessant das zu erforschen wenn neben bei der iPod läuft....😏 danke Jesse

...zur Frage

Wie findet Ihr den Titel "Leb wohl kleiner Clown"?

so verabschiedet sich die Zeitschrift "die aktuelle" von Daniel Küblböck

Ich finde das nicht passend

Klar er war früher mit 17 sehr schrill und lustig.

Zu dem damaligen Zeitpunkt hätte so eine Verabschiedung gepasst;ich meine wenn er damals verstorben wäre;aber heute?

Er war 33 Jahre alt und hatte sein Äußeres ja extrem verändert.

Ich stelle mir mittlererweile auch die Frage:

Könnte es sein das er doch noch lebt?

Manche meinenja ein U-Boot wurde genommen und er fängt woanders ein neues Leben an.

Auf Facebook behauptet sogar jemand das er in München gesehen wurde

Alles sehr mysteriös.

...zur Frage

Kennt ihr ähnliche Open World Spiele wie Arma?

Hab früher sehr oft Arma gespielt im Einzelspieler und am liebsten als Scharfschütze. Nur hatte man damals gegen die KI kaum eine Chanche, da man sofort entdeckt und mit einen Schuss getötet wurde. Und ich war damals ein talentierter Spieler also kein Anfänger.

Kennt ihr ähnliche Kriegsspiele wo man seine Waffen auswählen kann und das Open World ist?

Ist sehr schwer zu erklären:

Meine NICHT Battlefield oder Black OPS, wo man NUR Schrittmissionen hat. Also: Folge dem, Erreiche dies oder ähnliches. Sondern Spiele wo man selber entscheiden kann wie ich vorgehe und die nicht soooo sehr auf Grafik setzt und dafür ein schlechtes Gameplay hat. Sondern ausgeglichen und fair

...zur Frage

Wie kann ich damit aufhören in Casinos zu gehen?

Hallo, ich bin 19 Jahre alt und habe heute meinen kompletten Lohn ( arbeite als Aushilfe ) in den Spielautomaten geschmissen. Dies ist nicht zum ersten Mal passiert... Wenn ich mit meinem besten Kumpel zocken gehe, hält er mich davon ab noch mehr Geld reinzuschmeissen als ich es ohnehin schon getan habe, indem er sagt komm gehen wir. Wenn ich jedoch alleine eine Spielhalle aufsuche, sag ich mir zwar immer selbst ich schmeisse nur 10 Euro rein und dann gehe ich wieder. Dies klappt aber in den meisten Fällen nicht. Ich habe mir selbst schon oft gesagt ich höre auf aber das klappt nur für eine gewisse Zeit entweder weil ich kein Geld habe oder aus eigenem Willen. Was mich aber am meisten bedrückt ist es dass meine Freunde heute Abend feiern gehen und ich Zuhause bleiben muss da ich schon wieder alles verzockt habe. Mich zerfrisst es innerlich wenn ich aus diesen Spielhallen komme ,meistens sage ich mir selbst du bist doch blöd warum, warum zum Teufel bin ich da reingegangen. Warum bin ich nicht zuhause geblieben oder habe etwas anderes unternommen. Hinzu kommt, dass ich mir auch ab und zu mal Geld von Freunden geliehen habe um zocken zu gehen. Ich möchte aufhören diese Spielhallen aufzusuchen. Ich habe Angst, Angst vor mir selbst,ich fürchte mich vor mir selbst , da ich mir denke wenn es jetzt schon so ist, wie soll es dann sein wenn ich auf eigenen Beinen stehen muss. Deshalb möchte ich spfort damit aufhören!!

Wurdet ihr schon mal mit so einem Problem konfrontiert? Sei es aus eigener Erfahrung, Freunde, Beziehung oder Familie?

Wie habt ihr es aus diesem Teufelskreis geschafft?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Mietschulden - gemeinsam mit ExPartner - ungerechtfertigte Mietschulden?

Hallo, ich versuche mein Anliegen so knapp wie möglich zu halten.

Damals bezogen mein damaliger Partner und Ich unsre erste gemeinsame Wohnung. Unterschrieben beide den Mietvertrag. Der Vermieter verstarb leider und sein Sohn war nun der Ansprechpartner. Die Wohnung damals wurde uns zu klein und auf dem Lande hatten wir ohne Auto schlechte Karten auch mal abends auszugehen etc. !!! Wir kündigten die Wohnung und zogen in die nächst gelegene Stadt um.

Ich ging damals davon aus, dass mein Partner mir die Wahrheit immer sagte. So versicherte er mir, dass er immer monatlich die Miete zahlte.

Nun denn, dann kam die Trennung und ich fand relativ schnell einen neuen Partner, zog auch mit diesen zusammen. Und irgendwann flatterte ein Schreiben bei mir ein und ich rief dort bei dieser Behörde an und fragte nach um was es denn ginge und erfuhr, dass ein offener Haftbefehl gegen mich vorlag, wegen nicht abgegebener eidesstattlicher Versicherung. (Der Gerichtsvollzieher warf die Briefe in einen Briefkasten wo ich früher wohnte, obwohl dort nicht mehr mein Nachname dran stand). Als ich fragte, wer denn dies verlangte, sagte man mir, dass es um Mietschulden und weiterer Kosten aus der damaligen Wohnung ginge.

Die Höhe dieser Summe verschlug mir die Sprache - es waren insgesamt ca. 5600 Euro gewesen.

Ich also mich mit dem Gerichtsvollzieher in Verbindung gesetzt und die EV abgegeben, da ich kein Einkommen hatte !!!

Nachdem ich den Anwalt anschrieb und nachfragte, wie diese Summe zustande kam, schrieb dieser mir folgendes:

Miete für Wohnraum - 2.584,94 EUR

Schadenersatz aus Miet-Vertrag gem. Aufstellung - 1611,95 EUR

Plus weitere Kosten durch Anwalt etc.

Gesamtschulden 5111,81 EUR

So, dass der Vermieter seine Miete gerne hätte, verstehe ich ja. Allerdings bezahlten wir damals inkl. Nebenkosten 340 EUR (ca. 55qm2 kleine Wohnung) - das entspreche ja dem, dass mein Ex-Partner knappe 8 Monate lang keine Miete zahlte. WARUM hatte uns dann der Vermieter damals nicht darauf angesprochen oder aber uns gekündigt?! (Ich bekam zumindest davon nichts mit).

Dann der Schadenersatz beinhaltet folgendes:

Ordnungsgemäßes Streichen der Wände - Firma XY 1012,81€

(Um himmels willen dachte ich mir. Für knapp 55qm2 soviel Geld und zudem haben wir beim Auszug alles gestrichen mit weißer Farbe !!!!)

Boilerschaden und defekter Drehknopf gem. Rechnung (wo ist diese Rechnung) der Firma XY (die der Vermieter bestellte) - 553,35 EUR und 45,79 EUR (wir mussten eine Woche ohne Warmwasser auskommen. Des Weiteren stand damals mein Ex unter der Dusche und während dessen explodierte der Boiler und wir konnten vom Glück reden, dass der FI Schalter rausgeflogen war. )

Nun die Frage - ist es rechtens,dass der Vermieter uns den Schadensersatz zuschreibt? Und warum wird das ganze nicht durch 2 geteilt, sodass jeder die hälfte zahlen muss? Wir sollen beide den gleichen Betrag bezahlen - auch wenn ich glaube, dass mein Ex nie so ein schreiben vom Vermieter erhielt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?