Frage zum ALG1. Arbeitsverhältnis endete Nov. 2016. Letzte Gehalt-Auszahlung im Dez. + Urlaubsgeld. Kann dieses auf das ALG1 angerechnet werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weihnachtsgeld zählt nicht mit in der Berechnung von Alg1. Den Dezember Monat müsstest du wenn mit einer neuen Bescheinigung vom Arbeitgeber einfordern.

Danke für deine Antwort. Aber es handelt sich nicht um Weihnachtsgeld. Sondern um Urlaubsgeld...Es waren noch so viele Urlaubstage übrig. 2 Wochen habe ich dann genommen und den Rest ausbezahlen lassen. (In der Firma war es so, man hat kein so genanntes 13. Gehalt bekommen wie Urlaubs,-und Weihnachtsgeld sondern die Urlaubstage wurden dann extra bezahlt.  Soo und diese bezahlten Urlaubstage die genommen wurden + die ausbezahlt wurden, hat das Amt nun angerechnet und meint das wäre korrekt so.

0
@MissCha0s

Das Geld für den Urlaub, der Dir bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses ausgezahlt wurde, weil Du ihn nicht mehr nehmen konntest, wird nicht auf das ALG 1 angerechnet, aber ...

Der Beginn der Leistung von ALG 1 verschiebt sich um die Dauer des ausgezahlten Urlaubs.

Das wird zwar von vielen als "ungerecht" nicht verstanden, ist tatsächlich aber gerecht und auch logisch, um Arbeitnehmer, die ihren Urlaub bei der Kündigung noch ganz genommen haben, finanziell nicht zu benachteiligen.

Du nimmst den während des Arbeitsverhältnisses nicht mehr genommenen und dafür ausbezahlten sozusagen nach dem Ende des Arbeitsverhältnisses.

Finanzielle Nachteile hast Du dadurch nicht.

Anmerkung:

Es handelt sich dabei nicht um "Urlaubsgeld", also eine zusätzliche Leistung des Arbeitgebers, sondern um das "Urlaubsentgelt", die vorgeschriebene Bezahlung während des Urlaubs! 

0

Soweit ich weiß , wird nur das normale Durchschnittgehalt der lezten 12  Monate zur Berechnung genommen .

Was möchtest Du wissen?