Frage zu wissenschaftlichen Poster?

2 Antworten

Es reicht, wenn du zu Beginn oder am Ende des Absatzes durch [Ziffer] auf die entsprechende Quelle verweist, u.U. mit einem kleinen Satz dazu, dass der Inhalt aus dieser Quelle stammt.

Wie ich das mit [Ziffer] meine, kannst du z.B. hier sehen:

http://dominicschmitz.com/content/Tonal%20Alignment%20and%20Segmental%20Composition%20in%20German.pdf

Auf Sternchen würde ich übrigens verzichten, da du i.d.R. für ein ganzes Poster mehr als eine Quelle nutzt (nutzen solltest); das würde nur sehr verwirrend werden, welches Sternchen wann wohin führt/zu welcher Quelle gehört.

Quellen werden bei wissenschaftlichen Postern gesondert, meist am unteren Rand in einem eigenen Abschnitt, aufgezählt.

Woher ich das weiß:Beruf – Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in

Danke. Der Kommentar war sehr hilfreich, hab das Prinzip jetzt endlich verstanden.

1

Du kannst es als ganzen Absatz lassen und dann ein Stern zur Markierung , am letzten Satzzeichen setzen. Ganz unten auf der Seite führst du (in der fusszeile) den Autoren auf und dass eben der Abschnitt überwiegend aus der Ergründung seines literarischen Werkes entspringt.

Woher ich das weiß:Recherche

Danke. Müsste das dann so aussehen?

  • xerolop wird deferiert*
  • xerolope gehen eine Verbindung ein*
  • ........... *

Literarturverzeichnis

*Anna Schmidt, Buch der Bücher, Berlin 2019

0
@iIovemusic

Nein, hier reicht ein Verweis auf das Buch der Autorin und dass du es eben mit aufgegriffen hast.

Solltest du ein Buch darüber schreiben... musst du dir eher über Urheberrecht und Copyright Gedanken machen...

0
@circle1

Auf einem wissenschaftlichen Poster muss (irgendwo) die komplette Referenz angegeben sein. So wie ich deinen Kommentar verstehe, würdest du hingegen "Buch der Bücher" schon als ausreichend ansehen.

1

Was möchtest Du wissen?