Frage zu Winter und Sommerreifen, wie genau funktionierts?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lieber/r Himmelsmensch.

Halten Sie sich zunächst grundsätzlich an die gegebenen Verordnungen und Gesetze der StVO.

Eine Winterreifenpflicht wurde neuerdings eingeführt, um vorsorglich die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen und um fahrlässige Unfälle, die durch Verkehrsteilnehmer mit Sommerreifen verursacht wurden, zu verhindern.

Sich nach den Temperaturschwankungen um den Gefrierpungt (-10 bis +10 Grad Celsius) zu richten wäre ebenfalls sicherheitsgefährdend, da während der Winterzeit unabhängig der Außentemperaturen der Straßenbelag stets kalt bleibt.

Aus diesem Grunde ist es daher möglich, dass Teilabschnitte von Straßen noch gefroren sind während andere Teilabschnitte bei wärmeren Temperaturen auftauen. Ein unglücklicherweise erfolgender Unfall mit Sommerreifen kann daher ernsthafte rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Der Verstoß gegen die Winterreifenpflicht wird zudem bei Kontrollen mit 40,00 € Bußgeld belangt und bei Behinderungen des Verkehrs mit bis zu 80,00 €.

Fazit: Winterreifen sind während der gesamten Winterzeit sinnvoll. Bei Plusgraden im Winter sollte die Fahrgeschwindigkeit entsprechend angepasst werden, sodass die Haftung der Reifen mit dem Untergrund stets ausreichend gewährleistet ist.

MfG

bigsmoke88

bigsmoke88 23.12.2010, 15:13

Ich habe mir Mühe für diesen Text gegeben =) Daher glaube ich, dass dies einen "Weihnachts"-Stern verdient hat

0

ganz einfach bei schnee und eis sind winterreifen pflicht,da du nicht weist wann es auftritt,machtes sinn von oktober bis april

Ein Freund von mir (KFZ-Mechaniker) hat mir gesagt, dass bei Schnee oder Matsch Winterreifen drauf müssen, oder wenn es wirklich böse unter 0 Grad hat. Ansonsten kannst du eigentlich mit Sommerreifen fahren.

Du kannst jederzeit Sommerreifen auf dem Fahrzeug lassen! Aber.....

Sobald es "winterliche Straßenverhältnisse" gibt, musst Du dann das Auto stehen lassen, notfalls auch mitten während einer Fahrt, sonst gibt´s Strafzettel mit Punkt(en) - und evtl. sogar den Verlust des Versicherungsschutzes, wenn dabei etwas passiert.

Dem Winterreifen schadet es nicht, wenn´s auch mal 10° hat - man fährt dann einfach vernünftig, dann ist es kein Problem.

Natürlich hat der Sommerreifen bei höheren Temperaturen mehr Grip - allerdings weit aus weniger, sobald es kalt wird. Und spätestens nachts hast Du garantiert keine Temperaturen mehr, bei denen der Sommerreifen Vorteile hätte.

merkt dir dies für winterreifen, den buchstaben O das heißt, die winterreifen sollt von oktober bis ostern drauf bleiben.

Himmelsmensch 23.12.2010, 15:02

also ist die temperatur egal?

0
nettermensch 23.12.2010, 15:10
@Himmelsmensch

ja. du mußt ja nicht gleich am 1 oktober draufziehen, du mußt ab und zu den wetterbericht anhören oder wenn die temparatur unter 7 grad fällt.

0

Was möchtest Du wissen?