Frage zu Vorfahrt (Führerschein)

...komplette Frage anzeigen Wieso darf der blaue PKW zuerst fahren? - (Führerschein, Theorie, vorfahrt)

12 Antworten

Weil er der einzige Rechtsabbieger ist. Du hast es fast vollständig herausgefunden - das Motorrad wartet auf dich, vorher wartest du aber noch auf den blauen PKW, und der muss auf niemanden warten.

Also: erst blau, dann du, dann Motorrad.

Vllt ist es ja so, dass der blaue pkw als erstes fahren darf, will er gleich nach rechts abbiegt, das wenn du fahren willst, es so ist dass er schneller ist, dass ein unfall nicht schnell passieren kann, ich hoffe du verstehst das, ich weiss nicht wie ich das anders scheiben soll hihi

das ist doch eine klare Rechts-vor-Links situation. der Blaue darf fahren weil er von dem motorad in keinster weise berührt wird. würde das motorad gerade ausfahren, dürfte der blaue doch auch fahren, oder? nach dem blauen darfst du, weil der motoradfahrer links abbiegt und den gegenverkehr durchlassen muss.

Ich bin mir grad nicht mehr ganz sicher aber ich glaube dass es daran liegt dass du von einer anderen Straße kommst (wegen dem straßenunterschied im Bild).halt dass du von einer verkehrsberuhigten Straße kommst

rechts vor links, damit darf der blaue pkw zuerst fahren. das motorrad und der blaue pkw kreuzen gar nicht die bahnen, daher müssen sie auch keine vorfahrtsregeln gegenseitig beachten

Lilly135 22.07.2013, 13:29

Achso rechts vor links gilt also nur, wenn sich die Fahrbahnen auch schneiden?

0
flirtheaven 22.07.2013, 13:35
@Lilly135

ja, mach ja keinen sinn zu warten, wenn man sich nicht ins gehege kommt

0
Lilly135 22.07.2013, 13:37
@flirtheaven

ja ich dachte nur, dass sobald einer die Fahrbahn von den anderen schneidet (also in dem Fall ich), rechts vor links für alle gilt...

0

RECHTS vor LINKS 1. der blaue dann 2. Du dann 3. das Motorad

Sie es dir mal so an setze dich in das Blau Auto und du willst nach rechts also du als ersten dann du als Motoradfahrerin willst nach links also musst du warten somit als erstes das Auto

Motorrad und blauer PKW kommen sich beim Abbiegevorgang nicht in die Quere und für dich gilt rechts vor links.

Wenn hier rechts vor links gilt, dürften bei diesem Fall ja das Auto (blau) und das Motorrad gleichzeitig fahren, da diese sich nicht berühren, dann kannst du in deinem Auto fahren!

Lilly135 22.07.2013, 13:28

Aber rechts vor links besagt doch, dass der zuerst fahren darf, der am weitest rechts ist, als das Motorrad, der PKW hat ja selbst wieder jemanden rechts...

1
flirtheaven 22.07.2013, 13:31
@Lilly135

es darf der zuerst fahren, der niemanden von rechts durchlassen muss und das ist nunmal der baue pkw. er und das motorrad kommen sich gar nicht ins gehege und ürften beide gleichzeitig fahren, wenn du nicht mit deinem auto kämest

0
flirtheaven 22.07.2013, 13:29

falsch! der motorradfahrer biegt links ab und ist daher gegenüber dem geradeausfahrenden wartepflichtig. in der praxis wird man ihn durchwinken, aber in der fahrschule gelten nunmal die regeln.

0

erst der Rechtsabbieger, also das blaue Auto, dann der Linksabbieger, also das Motorrad! (so lässt sich's auch mit Rechts vor Links erklären!)

naja der Motorradfahrer behindert das blaue Auto ja nicht .Er kann abbiegen und der blaue auch.Du wartest bis sie durch sind und kannst fahren.

okay gut, danke an alle Antworten ihr habt mir sehr geholfen :D

Das ist doch latte, die schneiden sich doch gar nicht^^

Was möchtest Du wissen?