Frage zu Venusfliegenfalle und Sarracenia in Bezug auf Haltung und Ernährung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dioneae und Sarracenia kommen nicht aus dem Urwald und die Pflanzen sollten auch nicht gefüttert werden. Wenn überhaupt sollten sich Insekten schon von allein in die Fallen bewegen da diese Pflanzen lebende Nahrung brauchen um überhaupt einen Prozess des verdaiens beginnen zu können. Weiter Infos kannst du hier finden: http://www.fleischfressende-pflanze.de

  1. die Pflanzen ins Aquarium zu stellen kann durchaus ratsam und empfehlenswert sein. 2.die Pflanzen brauchen gar nicht so viel "Nahrung" nur wenn sie im Urwald stehen haben sie nicht so näherrücken Boden wie in ihren jetzigen Töpfen und deshalb fangen sie die Insekten um den nährstoffmangel im Boden auszugleichen aber es ist natürlich auch interessant zu sehen wie diese Pflanzen die Insekten "fressen" deshalb sollte man sie 1-2 mal füttern allerdings die Reste der Fliegen sollten entfernt werden. 3. bei mir klappt es durchaus mit ganz normalen Wasser ,die Pflanzen fiese ich mit einer mikrotropfen spritze oder wie auch immer diese Teile heisen

1-2 mal in der Woche füttern sy nahrstoffrücken = nahrstoffarm

Was möchtest Du wissen?