Frage zu Unterhaltsberechnung über dem Jobcenter?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Lösung kann man sich am Einfachsten so vorstellen: man bildet zunächst einen Topf, in den gemeinsam eingezahlt wird. Und zwar die Differenz zwischen dem eigenen Einkommen und dem Selbstbehalt. Deine Frau hat - nach Abzug von 5% berufsbedingten Aufwendungen - 1.425,- Euro. Ihr Selbstbehalt liegt bei 1.080,- Euro. Sie zahlt also 345,- Euro in den Topf. Bei Dir liegt der Selbstbehalt bei 880,- Euro. Wenn Dur vom Jobcenter z.B. insgesamt 1.100,- Euro bekommst, legst Du 220,- Euro in den Topf. Im Topf sind jetzt insgesamt 565,- Euro. Da sich die Kinder je zur Hälfte bei beiden Eltern aufhalten, steht jedem Elternteil die Hälfte des Topfes zu. Ihre Frau nimmt also 282,50 Euro aus dem Topf. Zur Erinnerung: gedanklich hat sie 345,- Euro in den Topf gelegt und darf 282,50 Euro herausnehmen. Sie zahlt also per Saldo 62,50 - Euro - an Dich. Zuletzt wird das Kindergeld 50:50 geteilt, d.h. Deine Frau zahlt Dir 2 x 94,- Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?