Frage zu Tomatenanzucht, wie viel Platz brauchen sie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, der Kübel muß natürlich nicht so groß sein. Da reicht die Hälfte, ein 10l-Eimer reicht schon.

Mit 40/60 ist der Reihenabstand gemeint. Der Abstand von Pflanze zu Pflanze,damit sie sich nicht im Wuchs behindern. Wenn du  20/30-Kübel neben/hintereinder stellst, hast wiede reinen 40/60 Abstand. Ist alles Mathematik ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

mit einer Tomatenernte wird das diesen Sommer nichts mehr. Die musst Du schon zeitig im Frühjahr säen. Meiner Meinung nach ist der beste Zeitpunkt dafür Mitte bis Ende März (Zimmeraussaat). Wenn Du zeitiger aussäst, fehlt Deinen Pflanzen das Licht, sie werden auch direkt am Fenster stehend lang und dünn und brechen bei erster Gelegenheit ab. Eine andere Möglichkeit wäre Zusatzbeleuchtung mit einer Tageslichtleuchte, wenn Du die Kosten für Anschaffung und Strom nicht scheust.

Ich säe meine Tommis Mitte März zunächst in einem Blumentopf aus, bei 20 - 25 Grad, sie stehen oben auf dem Badschrank. Als Erde nehme ich hierfür einfachen Sandboden von Maulwurfshaufen, die Erde ist schön krümlig und meist frei von Unkrautsamen. Nach 7-14 Tagen keimen sie (abhängig von der Sorte). Wenn sie das erste "richtige" Blatt nach den Keimblättern haben,, werden sie vereinzelt ("pikiert") in kleine Töpfchen, ca 5x5 cm, in reine Komposterde. Möglichst viel Licht, die Töpfchen jetzt ans Fenster stellen und wenn es warm genug sein sollte, über 12-15 Grad, auch ins Freie. Das ist wichtig um die Pflanzen abzuhärten, damit sie kurz und kräftig werden. Wenn es auch nachts über 10 Grad sind, können sie draußen bleiben, ansonsten eben morgens raus - abends rein.

Wenn sich die Pflanzen in den Töpfchen anfangen zu behindern, pflanze ich sie in 9x9cm-Töpfe um, ebenfalls Komposterde. Mitte Mai können sie dann ins Freiland oder in Kübel gepflanzt werden, ich nehme dafür kleinere MAurerpötte (gibts im Baumarkt). Du brauchst nährstoffreiche Erde, wichtig ist im Kübel die Zugabe von etwas Urgesteinsmehl, die Pflanzen brauchen die Mineralien um gesunde Früchte zu bekommen. Dann regelmäßig gießen, bei Bedarf ausgeizen und sich dran freuen. Mit den ersten Tomaten kannst Du dann bei früh reifenden Sorten im Juli rechnen.

Also: Aussaat März - Ernte ab Juli, sind vier Monate. Aussaat Juli - früheste Ernte wäre November - da gibts meist schon Frost und die Sonne fehlt für ein gutes Aroma. Wenn Du noch Samen hast, heb ihn auf für den nächsten Frühling, dann sollte er auch noch keimen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn Du die Tomaten vor ein paar Tagen erst ausgesät hast kannst Du dieses Jahr nicht mehr mit einer Ernte rechnen. Ich habe meine Tomaten Mitte Mai gekauft und da waren sie bereits ca. 50 cm hoch und haben vereinzelt auch schon geblüht. Inzwischen sind sie etwa 1,50 m groß, blühen und es hängen schon etliche kleine Früchte von ca. 1,5 - 2 cm Durchmesser dran. 

Wenn Du Tomaten aussäen willst (in Schalen oder Töpfe) solltest Du dies spätestens im Februar tun, alles andere macht keinen Sinn. Dieses Jahr war, wie mir mein Gärtner sagte, selbst die Aufzucht im Gewächshaus schwierig da den Pflanzen im März und April die Sonne gefehlt hat.

War denn der richtige Zeitpunkt für die Aussaat nicht auf der Packung angegeben?

PS. Ich wünsche Dir trotzdem viel Glück, vielleicht klappt es ja doch noch - Ausnahmen bestätigen die Regel heißt es doch immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?