Frage zu Todesstrafe?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wie die Anderen schon sagten wird man nach dem Gesetz des jeweiligen Landes Verurteilt. Das Auswärtige Amt kann es versuchen, haben aber letzten Endes keine Mittel das Land zu zwingen. 

Deswegen wird auch immer vor Reisen ins Ausland darauf hingewiesen sich mit den dortigen Gesetzen vertraut zu machen. Die Besonderheiten und Reisewarnungen kann man auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes nachlesen. Beispielsweise steht in Indien auf homosexuellen Geschlechtsverkehr die Todesstrafe. In manchen Ländern wird mit Drogen so verfahren, vor allem Asien. Können aber auch Kleinigkeiten sein wie Alkohol in der Öffentlichkeit zu trinken, wo man dann eine Nacht in einer Zelle verbringen muss wie teilweise in Südamerika. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher unwahrscheinlich, gab ja den Fall mit zwei Australiern in Indonesien oder so.

Solange du nicht wichtig für den Staatsbetrieb bist wohl eher nicht.

LG aus Zug, ZG :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Flashbin 05.09.2016, 11:38

LG aus Bern :D

1

Das kannst du vergessen keiner wird dich da raus holen wenn überhaupt können die Medien es groß machen und wenn man Glück hat je nach Strafe und vergehen könnte das Land Dich Begnadigen bzw ausweisen aber eher selten und unwahrscheinlich also sauber bleiben und in Ruhe Urlaub genießen und heim fliegen Gruß 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicherlich wird das Auswärtige Amt (ob nun Deutschland, Österreich oder Schweiz) versuchen, ihren Bürger davor zu bewahren und versuchen ihn wieder in ihr Land zu führen.

Ob der Versuch zum Erfolg führt, ist eine andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine, es gilt zu unterscheiden, ob jemand fälschlicherweise aufgrund eines offensichtlichen Justizirrtums, worauf Du vermutlich mit Deiner Fragenformulierung auch hinauswillst, zum Tode verurteilt wird, oder ob die mit der Todesstrafe geahndete Tat einwandfrei erwiesen ist.

Im zweiten Falle würde die Schweiz wohl kaum viel ausrichten können. Im ersten Fall hingegen würde die Schweiz auf diplomatischem Weg wohl alle Hebel in Bewegung setzen, um den zu Unrecht Verurteilten rauszuholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man wird versuchen, die Todesstrafe in Haft umwandeln zu lassen. Die Erfolgsaussichten sind da allerdings sehr vage, praktisch bei Null. Kein Land lässt sich von außen in seine Strafjustiz hinein reden. Und dein Heimatland hat überhaupt keine Möglichkeiten, irgend welchen Druck auszuüben.

Nach Hause holen kann die Schweiz dich auf gar keinen Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Begehst du ein Verbrechen in einem Staat, wirst du nach dem jeweiligen Gesetz verurteilt. Da kann die Schweiz keinen Finger krümmen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

achja und die schweiz kann nix dagegen tun :D  du gehörst dann dem land wenn du in der türkei zum bsp ne straftat begehst kommst du erstmal für ein paar wochen in untersuchungshaft in der türkei was nicht gerade schön ist. also versuche straffrei zu leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich wird die Schweiz das versuchen.

Aber ob sie damit Erfolg haben wird, ist eine andere Frage.

Das hängt von dem Land ab, ob die mitmachen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schweiz kann es versuchen, aber eine Garantie gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt aufs Land an in Süd, Nordamerika und Afrika wirst du wahrscheinlich wieder zurück geschickt. In Saudi Arabien und Singapur wo wegen jeden Rotz die Todesstrafe bekommen kannst ist es so das du wahrscheinlich auch zurück geholt wirst aber in den anderen östlichen Ländern wird es verdammt unwahrscheinlich sein das die Schweiz dich da rausholen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?