Frage zu Stepehen Kings "Joyland"

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe das Buch bereits zu Ende gelesen und war absolut begeistert.

Ich könnte mir vorstellen, dass Mike damit meint, dass es nicht mit rechten Dingen zugeht. Weiss könnte man mit Frieden bzw. Ordnung in sich asoziieren, welche/r jedoch nicht vorhanden ist und es somit nicht weiss ist.

Leicht kompliziert zusammengefasst. Ich hoffe du verstehst meine Gedankengänge. Schreib mir doch mal wie du das Buch fandest. Würde mich freuen.

Insgesammt fande ich das Buch in Ordnung. Eigentlich bin ich eher der Typ, der sich mit Fantasy-Dystopien alias: Die Tribute von Panem, Staters, Divergent etc. beschäftigt. Das war eher leicht außerhalb meines sonstigen Genre. Es war für Stephen King nun auch ein relativ dünnes Buch und ich für meinen Teil hätte einen größeren Gruselteil und mehr Gruselfeeling erwartet. Dies ging leider mehr in Richtung Krimi, allerdings fande ich die Ausgestaltung der Charaktere sehr gut und es hat Spaß gemacht den Charakteren auf ihrem Weg zu Folgen.

0

Ich glaube dass der Junge wirklich Lanes Haare meinte.Seite 327 ganz oben:" Es waren keine weißen Strähnen die ich da gesehen hatte, es waren blonde Strähnen. " Und da die Haarfarbe ,neben der Art wie er die Mütze trägt, Lane verraten hat, geh ich davon aus dass Mike Devin genau darauf hinweisen wollte. Super Buch!

Wenn Du das nächste mal groß und fett den Inhalt eines NIGELNAGELNEUEN BUCHES verrätst, dann schreib gefälligst

SPOILER

drüber * grrrrrrrrrrrrrrrrrrr

Sorry :( habe nicht daran gedacht, dass ich Inhalte verraten würde, die Leute lesen, die das Buch noch nicht gelesen habe. Immerhin habe ich nichts wichtiges verraten. Aber wenn Du es dann gelesen hast, könntest du mir ja trotzdem nochmal bei meiner Frage helfen, wenn du es dann herausfindest :)

0

Gib mir noch ne Woche Zeit, dann kann ich dir die Frage beantworten. Im Moment bin ich noch auf Seite 110.

Was möchtest Du wissen?