Frage zu "Star Wars - Episode II"

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oooook, dann wollen wir mal. Aufklärung findet sich in dem Buch: Labyrinth des Bösen von James Luceno. Dieses erzählt die geschichte zwischen episode 2 und 3 und bringt einiges licht ins dunkel. So war Sifo-Dyas ein enger Freund von Dooku. Sifo-Dyas gab die Klonarmee in Auftrag

Sifo-Dyas hat die Klonarmee bestellt. Er war ein Jedi-Meister und Mitglied des hohen Jedi-Rates. Er hat ohne das Wissen des Rates die Klonarmee im Namen des Rates in Auftrag gegeben, weil er eine Absicherung gegen die Droidenarmee schaffen wollte und er wusste, dass der Jedi-Rat diesem Vorhaben offiziell nie zustimmen würde.

Darth Sidious aka Palpatine hat allerdings von diesem Plan Kenntnis genommen. Er hat Count Dooku beauftragt ihn umzubringen und hat anschließend die Klone genetisch umprogrammieren lassen. Der Urheber der Klon-Armee war also kein Sith oder böse, ursprünglich hegte er gute Absichten. Die haben ihm als Leiche allerdings auch nicht mehr geholfen.

Jedi Meister Sifo-Dyas gab den Auftrag, Count Dooku bekamm das mit und schikte General Grievous um ihn zu töten (das eine blaue Lichtschwert stammt von ihn) Count Dooku erzählte es alles dem Imperator und ihm kamm die Gelegenheit perfekt für seine eigene Armme um sein teflischen Plan in die tat umzusätzen und ein Imperium zugründen die Jedi zu vernichten... desshlab gibt es Order 66 und noch viele andere.Hoffe das hilft dier.

Was möchtest Du wissen?