Frage zu Schulregeln:

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wer stellt solche Regeln auf? Vom Stuhl fallen und Kuchen mitbringen??? Davon mal ganz abgesehen: Wer fällt auch vom Stuhl wenn er richtig draufsitzt?
Was NICHT in der Schulordnung steht, das muss auch NICHt akzeptiert werden. Man ist schließlich in der Schule - und nicht im Zirkus --- meine ganz persönliche Meinung dazu.

Er/sie meint nicht die Schulordnung/Hausordnung der Schule sondern die Klassenregeln. Bei diesen Regeln kommen Dinge wie "Wenn ... dann Kuchen backen" durchaus vor.

0
@Partygirly

Diese Regeln sind nicht verbindlich, denn Midnerjährige sind nun mal nur eingeschränkt geschäftsfähig... wenn die Eltern dann Nein sagen, wars das mit der Kuchenregel!

1
@Partygirly

Ŵer lesen kann ist klar im Vorteil @ Partygirl. Nochmal zum mitlesen für Dich: Was NICHT in der Schulordnung steht, das muss auch NICHt akzeptiert werden.

0

Die verbindliche Hausordnung der Schule wird durch die Schulkonferenz aufgestellt und auch auf die Einhaltung beobachtet.

Solche Klassenregelungen fallen darunter nicht. Allerdings wenn du dich gegen solche Sachen stellst, kannst du schnell in der Klasse ins Abseits geraten. Dabei geht es ja auch nur um die Ordnung und das Zusammenleben in der Klasse.

Also : Bei uns ist das so, wer zum Beispiel redet, muss (soll) Kuchen backen, wenn ich das nicht machen will, muss ich eine andere Strafe machen. Vielen wurde das schon aufgebrummt, aber es hat vielleicht mal 1ner aus 10 Leuten gemacht, weil der diese Lehrerstrafe ernst nimmt. Man muss sich an die Schulordnung halten, die es in jeder schule gibt... wenn du das nicht macht, musst du mit schlimmeren Strafen rechnen ( Verweis, bei schlimmeren Vergehen sogar der verschärfte). Aber, wenn du dich der persönlichen Strafen der Lehrer wiedersetzt könntest du dadurch sehr schnell in die Schusslinie deiner Lehrer geraten, da diese deinen Wiederstand nicht dulden werden :) Also pass auf, mit wem du dich ,,anlegst", manchmal ist es besser nicht aufzufallen, denn ein Lehrer, der es auf dich abgesehen hat, ist etwas sehr schlimmes :)

also diese regel kenne ich nicht :D ich denke aber wenn es eine offizielle Schulregel ist musst du sie akzeptieren aber du kannst deinen Lehrer ja mal auf diese regel ansprechen und mal schauen was er dazu sagt .

In Schulen gibt es normalerweise eine geregelte Schulordnung die Regeln wie Handyvetbot etc. Einbindet. Das was du meinst sind keine wirklichen Regeln, muss man demnach auch nicht befolgen

Die "Schulordnung" lass dir im Sekretariat in Schriftform aushändigen.

Diese Regel mit dem Kuchen... hat sich der Lehrer ausgedacht als pädagogische Maßnahme gegen die Zappelphillipe, die es leider überall hat! Die kann er aber nicht erzwingen, denn da müssen dann die Eltern mit ran...backen oder kaufen.

ICH habe, als meine Tochter mal einen Kuchen zwangsweise mitbringen sollte (für die ganze Klasse, also 28 Leute), am nächsten Tag den Klassenlehrer aufgesucht und ihn gefragt, ob er ernsthaft glaubt, mich zu dieser Ausgabe zwingen zu dürfen. Damals stand ich nämlich im ALG2-Bezug und war froh, wenn ich an 4 Tgaen ind er Woche was Warmes auf den Familientisch stellen konnte. Ein Kuchen war für uns bereits Luxus pur...und Kuchen für ne ganze Klasse schlicht unerschwinglich.

Fazit:

An die Schulordnung halten: Ja. Den pädagogischen Anordnungen des Lehrers folgen: Ja. Aber Regeln Marke: Du hast dies oder jenes mitzunringen: Nein.

Eltern müssen gar nichts - die müssen den Affenzirkus nicht mitmachen..... Die können den sogar unterbinden. Was soll Eltern tun deren Kind hyperaktiv ist - und das krankhaft? Pausenlos Geld ausgeben und Kuchen backen???? Nööööö - das gaht ja mal gar nicht .

0

Wenn du deinem Lehrer/deiner Lehrerin das mitteilst, wird sie nicht sonderlich begeistert sein und dich bitten, einen besseren Vorschlag zu machen. Wenn du dich an die Klassenregeln (das ist das richtige Wort) nicht hältst, könntest du einen Klassenbucheintrag kassieren wegen Verweigerung der Klassenregeln oder weniger sozialem Verhalten.

könntest du einen Klassenbucheintrag kassieren

Da würde ich als Mutter der Lehrkraft aber einen husten!

NIEMAND zwingt mich, für Dritte Kuchen anzuschaffen! Schon gar nicht eine Lehrkraft!

"Zu meiner Zeit" gabs für solches Fehlverhalten noch Strafen a la 10x die Schulordnung in Schönschrift abschreiben im Rahmen eines Nachsitzens (damit das nicht der Klassenkamerad für einen schrieb). Das war nachhaltig und hat kein Geld gekostet, über das Außenstehende (Nicht-Familienmitglieder) ohnehin nicht zu verfügen haben!

Dass ich meinem kippelnden kaspernden Nachwuchs daheim das Wort zum Sonntag verpasse, versteht sich übrigens von selber. Wobei ich die Erziehung selber gemacht habe und meine Kids gar nicht auf solche Gedanken gekommen sind bislang! Die eine "Kuchenstrafe" war wegen eines Streits unter Mädels...ist nur einmal passiert und gut war.

1

Das sind keine Regelungen die du mit dem Unterschreiben der Schulordnung unterzeichnest. Das ist dir aber anscheinend klar. Es handelt sich hierbei um ein Übereinkommen von Schülern und Lehrern um den sozialen Schulalltag gemeinsam zu gestalten. Nirgendwo steht geschrieben, dass du deinen Lehrer begrüßen musst, trotzdem wird ein Großteil dies tun.

Es geht hier einfach um einige soziale Übereinkommen um die Gemeinschaft angenehmer zu machen und zu verhindern, dass es (in deinem Beispiel) zur Gewohnheit wird 3 mal in einer Stunde vom Stuhl zu fallen. Deswegen sind sie zwar nicht von höchster Relevanz aber dennoch nicht unwichtig und du bist nicht in der Position dies entscheiden zu können.

Demnach wirst du dich wohl damit arrangieren müssen die Schulstunden auf dem Stuhl zu verbringen.

lg Teddy

nein. sofern es nciht in der hausordnung steht und du nicht dafür unterschrieben hast ist es irrelevant

Was möchtest Du wissen?