Frage zu Schulformen (Qualifikationsvermerk?)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Qualifikationsvermerk berechtigt zum Besuch der gymnasialen Oberstufe und wird bei der Fachoberschulreife nur unter bestimmten Bedingungen vergeben.

Auf den meisten HP allgemeinbildender Schulen steht es so oder so ähnlich:

Eine Schülerin oder ein Schüler der Hauptschule oder der Realschule erwirbt mit dem mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe und setzt die Schullaufbahn dort in der Einführungsphase fort, wenn ihre oder seine Leistungen in allen Fächern mindestens befriedigend sind. Ausreichende Leistungen in nicht mehr als einem der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch müssen durch mindestens gute Leistungen in einem anderen dieser Fächer ausgeglichen werden. Bis zu zwei ausreichende Leistungen und eine weitere ausreichende oder mangelhafte Leistung in der Gruppe der übrigen Fächer müssen durch jeweils mindestens gute Leistungen in anderen Fächern ausgeglichen werden. Jedes Fach darf nur einmal zum Ausgleich herangezogen werden.

Vielen dank für deine Antwort !

Also ich habejetzt den Berufsabschluss mit 2,7 bestanden und auf demZeugnis steht nichts von einem Qualifikationsvermerk eben nur " Fachoberschulreife" also kann ich davon ausgehen , dass ich ihn nicht habe ? :D

0

ein qualifikationsvermerk ist meines wissens der quallifizierte hauptschulabschluss den man nach der follendung der habtschule mit einem bestimmten notenbild bekommt. Bin mir aber nicht ganz sicher

Nein, ist er nicht. Der Qualifiaktionsvermerk wird erworben indem man auf einer Realschule den mittleren Bildungsabschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3 erreicht (grob gesagt, es gibt aber auch andere Wege ein Abitur nachzuholen, das ist aber von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich).

0

Was möchtest Du wissen?