Frage zu REAL Solution und Sky Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

An welche Adresse wurde der Vollstreckungsbescheid zugestellt? Stimmt diese Adresse mit deiner damaligen Anschrift überein?

Falls nein, kannst du dagegen vorgehen. Die Frist läuft! Du hast nur zwei Wochen Zeit!

Am besten zum Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mepeisen 16.09.2016, 08:36

Auch wenn die Adresse stimmt, kannst du nun dagegen vorgehen. Allerdings müsste man dann argumentieren, dass die Eltern widerrechtlich einen Vertrag auf deinen Namen abgeschlossen hätten und du erst jetzt davon wusstest.

Auf jeden Fall kann ich auch nur raten, damit SOFORT zu einem Anwalt zu gehen, denn die Fristen laufen nun.

Der Anwalt soll:

- Beim Vollstreckungsgericht Einspruch einlegen und Wiedereinsetzung in den vorigen Stand beantragen

- Als Begründung wahlweise das obige oder die falsche Adresse (must du ggf. mit Meldeauskunft nachweisen, dass die Adresse falsch ist)

Dann wird das ganze vor Gericht neu verhandelt und da kannst du dann einwenden, dass du nie so einen Vertrag abgeschlossen hattest, zudem noch bei Vertragsabschluss minderjährig warst.

Normalerweise ist das ein Selbstläufer. Das Inkasso, was sich hier offenbar an einer Personenverwechslung probiert, ist den Titel los und muss Sky erklären, warum diese kein Geld bekommen. Dir kann das egal sein.

0

Ruf mal bei Sky an und frage nach!
Du wirst aller Vorraussicht feststellen, dass die Forderung ein Schmarrn ist, sozusagen SPAM ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mepeisen 16.09.2016, 08:33

Bei bereits vorliegendem Vollstreckungstitel unwahrscheinlich, dass es Spam ist.

0
FragHape 16.09.2016, 08:42
@mepeisen

Ja und nein. Grundsätzlich gebe ich Dir Recht, aber bei Spamern kann es ja auch vorkommen dass die solche Bescheide fälschen ... 
Wie gesagt: Sky anrufen und mal nachfragen...

0

Was möchtest Du wissen?