Frage zu Physik Hausaufgaben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eigentlich sind es drei. http://atommuell-debatte.de/arten_radioaktiver_strahlung/

Alpha-Strahlung besteht aus den Atomkernen von Helium mit je zwei Protonen und Neutronen. Diese Atomkerne sind sehr viel massiver als die anderen Strahlenteilchen. Sie verursachen deshalb auf einer sehr kurzen Wegstrecke sehr viel größeren Schaden, werden aber auch sehr viel schneller abgebremst. Alpha-Strahlung kann von außen nicht in den Körper eindringen. Sie wird schon durch ein Blatt Papier oder durch die abgestorbenen Zellen der obersten Hautschicht abgeschirmt. In Luft hat sie eine Reichweite von nur einigen Zentimetern. Gelangen radioaktive Stoffe, die Alpha-Strahlung aussenden, allerdingens mit der Atemluft in die Lunge oder werden mit der Nahrung in den Körper aufgenommen, sind Alphateilchen jedoch  zwanzigfach gefährlicher als die anderen Strahlenarten.

Beta-Strahlung besteht aus Elektronen oder Positronen (deren Antiteilchen), die aus dem Atomkern geschossen werden. Beta-Strahlung kann nur oberflächlich in den Körper eindringen und zu Hautverbrennungen oder Schäden an der Augenlinse führen. Sie gelangt aber nicht tief genug, um innere Organe zu schädigen, sofern ihre Quelle nicht in den Organismus aufgenommen wird. Sie kann durch dünnes Eisen- oder Aluminiumblech zuverlässig abgeschirmt werden. In Luft reicht sie bis zu etlichen Metern weit.

    Gamma-Strahlung ist die durchdringendste aller Strahlungsarten. Sie besteht im Gegensatz zu den anderen Strahlungsarten nicht aus geladenen Teilchen, sondern ist elektromagnetische Strahlung – genauso wie Radiowellen, Licht, UV- und Röntgen-Strahlung. Allerdings ist ihre Energie noch sehr viel höher als die in hohen Dosen ebenfalls schädliche Röntgen-Strahlung. Gamma-Strahlung kommt in der Luft mehrere Hundert Meter weit und kann nur durch meterdicke Betonblöcke oder dicke Schichten Blei zuverlässig abgeschirmt werden.

LG

Zwei... Teilchen und Wellen

0

Naja, etwas Kontext wäre da schon nicht schlecht - vielleicht ist da "natürliche" und "zivilisatorische" Radioaktivität gemeint?
Also einerseits der Zerfall der Elemente, der auch ohne menschliches Zutun auf der Erde stattfinden würde und andererseits eben all das, was wir so mit Atomkraftwerken, Medizinischer Anwendung von Radioaktivität, Forschung und natürlich auch mit Atomwaffen in die Welt pusten.

Es sind die natürliche und die künstliche Radioaktivität. Wie der Name schon sagt, findet die natürliche Radioaktivität in der Natur ohne menschliches Zutun statt, die künstliche Radioaktivität dagegen entsteht durch Beschuss von Atomkernen mit Teilchen, wodurch die beschossenen Atomkerne instabil  und radioaktiv werden können. Siehe auch "Transurane" bei google.

Gruß, H. 

Das sieht nach einem relativ phantasielosen, schematischen Unterricht aus, bei dem offenbar erwartet wird, dass man sich gewisse Zusammenhänge in der Form einprägen soll, wie sie die Lehrkraft irgendwie vorgegeben hat.

Thumbs down for the teacher !

Hallo,

eigentlich gibt es ja drei Arten der Radioaktivität:

Alpha Strahlung (Helium Kerne)

Beta Strahlung (Elektronen und Positronen)

Gamma Strahlung (elektromagnetische Wellen)

LG Tobi


Hey. What? Äh keine Ahnung... Negative und Positive Ladung vielleicht aber dann gibts noch die ohne Strahlung, die Gamma-Strahlen... Vielleicht habt ihr ja ne Seite im Buch oder so? Oder frag mal deine Klassenkameraden^^ LG J.

Was möchtest Du wissen?