Frage zu Pfefferspray?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

die Frage hatte ich mir auch gestellt. 

Schau mal bei youtube, da sind einige Vids dazu, wo Flaschen vor laufender Kamera leergesprüht werden. Ich hatte mich dann für das 74ml Gebinde von walther "ballistic direct jet" entschieden. Dann in den Räumen je eins verteilt, wo ich häufig bin u.a. in der Nähe der Haustür und eine Pulle 'bear-defender' 225ml "konischer Strahl" auf dem Nachttisch am Bett :) Hier steigen echt auch Leute durch offene Dachfenster ein u.s.w. kein scherz, falls mal sowatt passiert muss ich eventuell aus Notwehr wehren und die Pulle druffhalten... zum bear-defender gibt es auch youtube... der ist für unterwegs etwas unhandlich, obwohl ich auch schonmal von einer Joggerin gehört hatte, dass sie eine am Oberschenkel hat, für den Fall des Falles... Gruß, Cliff

Ich benutze keine gebrauchten Sprays. So selten wie man es einsetzt, kann man sich auch ein neues besorgen. Generell ist die Sprühzeit extrem kurz. Da würde ich nicht pokern.


Du könntest z.b. mal zu deinem Freundlichen Waffenhändler um die Ecke gehen und ihn dort fragen was er so im Angebot hat und welche Größen sinnvoll sind.

Du musst beachten dass du für den Erwerb von Pfefferspray mindestens 18 Jahre alt sein musst und dass du dieses Pfefferspray grundsätzlich nur gegen die Verteidigung von tierangriffe führen darfst.

In einer Notwehrsituation ist das etwas anders zu bewerten jedoch musst du dich eventuell auf einer Anzeige wegen schwerer Körperverletzung gefasst machen.

Grundsätzlich gibt es verschiedene Varianten von Pfeffersprays zum einen die jenigen welche einen Sprühnebel bilden. Diese sind allerdings draußen nur sehr schwer einzusetzen dadurch Luftbewegungen dir die ganze Suppe auch selber ins Gesicht fliegen kann.

Die nächste Variante ist die mit einem dünnen Sprühstrahl, der zwar nicht so windanfällig ist, mit dem das Zielen jedoch etwas schwerer ist diese sind eher für den Einsatz außerhalb der Wohnung geeignet.

Dann gibt es noch Sprühdosen die ein Gel oder einen Schaum versprühen.

Und zu guter Letzt gibt es noch patronengeladene Varianten die so ähnlich aussehen wie eine Pistole wobei ich da gerade nicht auf dem aktuellen Stand bin inwieweit diese auch geführt werden dürfen.

Üblicherweise reicht ein Pfefferspray nur für einige wenige Sekunden hier ist es sicher sinnvoll sich mal einige YouTube Videos dazu anzusehen.

Du musst beachten dass du für den Erwerb von Pfefferspray mindestens 18 Jahre alt sein musst

Blödsinn, es gibt keine Altersbeschränkung für Pfefferspray.

1

Eine Altersbeschränkung gibt es soweit ich weiß auch nicht

0

CS Gas ab 14, Pfefferspray sobald man es halten kann.

1

Du kannst dir das Spray selber machen ... Dann hast du immer welches vorrätig! Hier ... 

https://www.google.de/amp/de.m.wikihow.com/Pfefferspray-selbst-herstellen%3famp=1#ampshare=http://de.wikihow.com/Pfefferspray-selbst-herstellen. 

Kleine Sprühfläschien kannst du z.b. günstig bei Ebay erwerben. 

Obwohl ich hoffe das du es überhaupt nicht einsetzen musst. 

Großartiger Tipp.

Das ist dann ein verbotener Gegenstand, dessen Besitz eine Straftat darstellt.

Leichter kommt man kaum an eine Freiheitsstrafe.

Und wofür? Weil man keine 8 - 20 Euro ausgeben wollte?

1
@FloTheBrain

Und Pfeffer ist auch nicht der Wirkstoff. Das ist da auch noch falsch beschrieben.

Um solche Webseiten lieber einen Bogen machen.

1
@FloTheBrain

Zur Not würde ich meinem Angreifer auch Zitronen Saft ins Auge sprühen. Der Inhalt wäre mir egal, Hauptsache ich habe etwas zeit um vor meinem Angreifer zu Fliehen 🙄. 

0
@KKatalka

Angenommen du hast dir so ein Spray gebastelt und setzt es in Notwehr ein.

Die Notwehr bleibt, wenn gerechtfertigt, straffrei.

Für den Verstoß gegen das Waffengesetz wirst du allerdings getrennt abgeurteilt.

Bis zu 3 Jahre Haft oder eine erhebliche Geldstrafe + Vorstrafe im Führungszeugnis.

Reizstoffsprühgeräte ohne Prüfung und Kennzeichnung gelten als verbotene Gegenstände laut Waffengesetz.

0
@FloTheBrain

Weil ich ein Zitronen Fläschchen in der Tasche habe? Echt jetzt? 

Zählt Parfüm auch unter Waffenschutz gesetz? 

0
@KKatalka

Aso, sorry.. Du hast das selbst gemachte Pfefferspray gemeint .. "schäm" dachte jetzt erst du meinst das Zitronen Wasser entschuldige. 🤗

0
@KKatalka

Es gibt kein Waffenschutzgesetz. Es gibt das Waffengesetz und die Allgemeine Waffengesetzverordnung. Was da drin steht ist rechtlich bindend.

Fläschchen sind keine Reizstoffsprühgeräte. Parfüm auch nicht. Weil der Zweck, der bei der Herstellung von Parfüm, nicht war damit die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit eines Menschen herabzusetzen (Definition für Waffe im Sinne des Gesetzes).

Wenn du aber mit so einem Teil erwischt wirst, wie auf deiner verlinkten Seite gezeigt, hast du richtig Ärger am Hals.

Und wie gesagt komplett ohne Not. Die Selbstbaukosten dürften auch höher sein als ein legales Pfefferspray aus dem Laden.

Und noch ein letzter Tipp:

Mit Parfüm und Zitronensäure machst du einen Angreifer höchstens Wütend. Jemand unter Adrenalin dürfte davon fast nichts spüren.

Pfefferspray dagegen ist der pure Schmerz.

0
@FloTheBrain

Ok, Danke für die Aufklärung ☺. 

Aber deinem letzten Tipp muss ich dennoch wiedersprechen. Zitronensaft und Parfüm Brennen höllisch in den Augen. Ich glaube kaum das der da noch daran denkt jemandem weh zu tun. 

Ich muss echt meinen Selbstverteidigungskurs nachholen. Wenn ich deine Komentare lese hat sich anscheinend so einiges geändert. Sogar das schmerzempfinden. 

0

Was möchtest Du wissen?