Frage zu Opferzahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist ganz einfach, warum die Zahlen abweichen: Es weiß keiner!

Es sind alles nur Schätzungen, die zwar auf Zahlenmaterial beruhen aber 100% genaue Angaben gibt es nicht. In einem Krieg herrscht das komplette Chaos.

Nach einem Angriff sieht man wer fehlt, aber nicht unbedingt was mit diesen Personen passiert ist. Sind sie tot? Verwundet, gefangen genommen, desertiert? Das bleibt häufig unklar. Und das an hunderten oder tausenden von Orten in der Zeit des Konflikts. Und gerade in Ländern wie Kongo oder Vietnam, in denen die Bürokratie nicht sehr weit fortgeschritten ist, werden Opferzahlen immer nur wage Vermutungen bleiben.

Im 1. und 2. Weltkrieg wurde sehr akribisch versucht alle Opfer zu erfassen aber selbst da ist es bei weitem nicht gelungen.

Außerdem haben Kreigsparteien immer ein Interesse die Opferzahlen des Feindes höher darzustellen und die eigenen Verluste niedriger. Wobei das in bestimmten Situationen auch mal anders herum sein kann (z.B. mehr Unterstützung durch befreundete Staaten).

Es gibt eine Faustregel die nicht amtlich ist, aber dadurch nicht an Gültigkeit verliert: Sage mir wer dich bezahlt und ich sage dir wie deine Expertise ausgehen wird.

Das sind die Tricks der Statistiker!

Jeder von denen hat eine bestimmte Zielsetzung, geht deshalb von unterschiedlichen Ausgangsgrößen aus und kommt deswegen zu unterschiedlichen Aussagen (die alle auf die eine oder andere Art richtig sein können).

Nimm die Formulierung aus Deinem Beispiel Kongo-"direkte Kriegsopfer". Zunächst muss das Ziel für die Erstellung dieser Statistik geklärt werden, dann muss der Zeitraum festgelegt werden: von wann bis wann ging eigentlich der "Kongokrieg"? Danach muss definiert werden, was "direkte" und was "indirekte" Kriegsopfer sind. Werden nur die Gefallenen der beteiligten regulären Kampfeinheiten/Armeen betrachtet, werden die Opfer der zivilen Bevölkerung einbezogen, die ja am Krieg nicht "direkt" beteiligt war, sind nur die Opfer im Zeitraum der aktiven Kriegshandlungen/Kämpfe betrachtet worden oder auch Opfer, die irgendwann in der Folge des Krieges, also weit danach, z. B. infolge der Verletzungen gestorben sind, usw. usf.

Jede Partei rechet nun mal ihre eigenen Verluste schön. Beispiel Rußland und Deutsche Reich im 2. WK. Neurale Stellen versuchen dann die genauste Zahl zu ermitteln. Da aber die echten Zahlen bei den Parteien unter Verschluss liegen ist das sehr schwierig,

Was möchtest Du wissen?