Frage zu Ohrknorpel-Piercings, Industrial, Helix, Entzündungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lass dir keine Angst machen..
Wenn du merkst, dass sich was entzündet, gleich was machen, am besten beim Piercer nachfragen..

Ich hab noch nie gehört, dass jemandem wegen nem Piercing ein Ohr abgefallen ist.. Da sind Pickel im Gesicht teilweise viel gefährlicher - die wenn du nicht vorsichtig genug ausdrückst kann das ins Hirn gehen..

Ne, echt.. Keine Angst.. Jetzt wo Du die Piercings schon ne zeitlang hast, entzünden sie sich eh nicht mehr so leicht..

Wenn Du sonst noch Fragen hast, kannst gern mich fragen.. Ich hab auch n paar Piercings am Ohr (Links: 3 Ohrlöcher, davon einen 8mm Tunnel, ein Helix, ein Inner Conch und zwei Forward Helix, Rechts: 4 Ohrlöcher, davon einen 8mm Tunnel, ein Tragus, ein Rook, ein Industrial).. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Floeckchen92
11.08.2017, 14:29

Danke für deine Antwort :)

Hat sich bei deinen Piercings denn schonmal ne fiese Entzündung gebildet? Vermutlich sind das jetzt nur Phantomschmerzen, aber mein Industrial ist jetzt eine Woche alt und zwickt immer noch ganz schön auch wenn ich nicht dran gehe. Ist seit einer Woche auch nicht weiter angeschwollen, nur ne minimale Schwellung seit dem Piercen.

0

"genau wie es Hautärzte bei Tattoos tun..."

Hi,

die machen das ja nicht aus Jux ;) 

Die wissen, dass die Farben im Körper mobil werden und sich über die Lymphflüssigkeit durch den ganzen Körper bewegen, wobei es sich um problematische Stoffe handeln kann, die unter dem Verdacht stehen, krebserregend zu sein. Nicht unbedingt an dem Ort des Tattoos, sondern dort wo sie akkumulieren. Es gibt untersuchte Lymphknoten von bereits verstorbenen, die sehen von innen aus wie ein Farbmalkasten und die Ausführungsgänge sind auch teils mit Farben so gut wie zugesetzt. 

Das heißt der weiß, dass solche Leute in gewisser Weise einfach ignorant bleiben, aber eben auch eine "tickende Zeitbombe" sind und versucht noch rechtzeitig zu helfen. Denn viel später, 10, 20, 30J kann man die Prozesse nicht mehr rückgängig machen und dann sind die Leute auf einmal gar nicht mehr ignorant sondern bestürzt und fragen "warum hat mir das denn keiner gesagt?". Deswegen machen die das lieber schon heute, so ganz vorsichtig mitm Zaunpfahl winken. Gruß, Cliff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Floeckchen92
10.08.2017, 23:17

Ich weiß schon, dass da was dran ist, immerhin haben sie ja studiert, irgendwas muss da ja hängen bleiben :)

Aber... heißt das, dass auch gleich bei einer Entzündung des Ohres alles verloren ist? Piercings interessieren mich gerade mehr, seit mein HNO Panik verbreitet hat ;)

0
Kommentar von Lilie1981
10.08.2017, 23:29

meine Erfahrung ist dass viele Ärzte einfach ein generelles Problem mit Tattoos und Piercings haben. Einer dieser Halbgötter in weiss seines Zeichens Zahnarzt und meine Mundhöhle seit frühester Kindheit kennend ranzte mich mal an wegen der Narbe an meinem Gaumen diese käme ja auch nur von meinem sch**Zungenpiercing 😑äh nee .....mit 4 Jahren mit Plastikstab im Mund gestürzt.....soviel dazu. sicher kann sich das schlimm entzünden aber das kann auch beim Pickel ausdrücken passieren

0

also das wäre mir jetzt neu 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?