Frage zu Nasenpiercings

2 Antworten

Also 5 Wochen sind für ein Nasenpiercing und generell für ein Piercing noch sehr frisch. Man sagt ein Nasenpiercing verheilt innerhalb von 4 Wochen. Dies ist aber nur ein grober Richtwert, denn jeder Mensch ist individuell. Bei dem einen verheilt eine Wunde schneller, bei dem anderen halt langsamer. Also ich habe auch einen Nasenring und das schon seit über einem Jahr und ich putze mir ganz normal die Nase. Okay, das nervige dadran ist halt, das man erstmal nachgucken muss, das kein Popel am Ring hängen geblieben ist, aber wozu hat man Handy und Spiegel.

Wenn man das Nasenpiercing neu hat, ist es am Anfang nicht sehr ratsam sich die Nase erkältungsbedingt schnäuzen zu müssen, denn dadurch wird der Stichkanal nur unnötig gereizt. Ich schreibe deshalb erkältungsbedingt, da man sich ja bei einem Schnupfen häufiger die Nase putzt, als im Alltag.

Wenn es blutet, dann ist der Stichkanal entweder gereizt oder noch nicht richtig zu. Was du tun sollst, ist dein Piercing weiterhin mehrmals täglich zu reinigen und zu desinfizieren. Evtl. drückst oder reibst du auch zu sehr mit dem Wattestäbchen, das du die Wunde damit immer wieder aufreißt. Versuche es mal etwas sanfter.

Am Besten gehst du nochmal zu deinem Piercer, oder wenn du mit dem nicht zu frieden bist zu nem anderen und lässt den nochmal auf deine Nase gucken. Das kostet nix und die können auch ein Urteil über den Zustand des Piercings geben.

Da ein Piercing für die Krankenkassen ein medizinisch-nicht-notwendiger Eingriff in die körperliche Unversehrtheit darstellt, kommen sie im Falle einer Folgeerkrankung verursacht durch das Piercing nicht für die Behandlungskosten auf.

Übersetzt heißt das, ein Piercing ist rechtlich gesehen eine Körperverletzung mit Einwilligung, wofür du auch deinen Otto setzen musst. Auf Grund der Tatsache das ein Piercing keine medizinische Notwendigkeit darstellt, sondern dem Körper unnützen Schaden zufügt, welcher mit einem erhöhten gesundheitlichen Risiko verbunden ist, werden die Kosten einer durch das Piercing verursachten medizinischen Behandlung von den Krankenkassen nicht getragen.

D.h. im Klartext, du müsstest die Arztrechnung selber tragen und das sind dann locker ein paar hundert €, wo du im Piercingstudio eine Begutachtung und Heilungsempfehlung umsonst bekommst.

Ich möchte dich damit aber jetzt nicht abschrecken, bei medizinischer Dringlichkeit den Arzt aufzusuchen.

Habe Geduld, dein Piercing heilt auch!!!!

lg, jakkily

Mir gehts ya nicht darum den Stecker so schnell wie möglich zu wechseln, sondern ich habe nur Angst das was schief gegangen ist/gehen könnte, aber ich denke ich gehe wieklich zum Piercer :/

Danke für deine Hilfe :D

0
@BlingJen

Das habe ich durchaus verstanden das es dir nicht um einen Schmuckwechsel ging, sondern ledglich um dein jetziges Piercing... :-))

lg, jakkily

0

Blutet es denn stark ? Das ist eigentlich nicht mach dir da keine sorgen. & deine Nase kannst du ganz normal putzen =)

Nein, es blutet Gott Sei dank recht leicht :) Danke Für deine Hilfe :D

0

Was möchtest Du wissen?