Frage zu Muskelkontraktion?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Über ein Aktionspotetial kommt es zu Konformitätsänderung sogenannter Dihydropyridin - rezeptoren. Ca2+ Kanäle ( Ryanodinrezeptoren können diese Konformität spüren und öffnen sich. Ca2+ ( im sarkoplasmatischen Retikulum gespeichert) strömt ins Zytosol

ca2+ wert im intrazellulärraum steigt, die somit wird die Bindungsstelle von Troponin-C mit Ca2+ gesättigt somit wird der Hemmeffekt den Troponin auf das Filamentgleiten ausübt aufgehoben

also löst ca die "handbremse ". Damit die Myosinköpfchen wieder kontrahieren, also einen "ruderschlag" ausführen ist ATP notwendig, es kommt zum Filamentgleiten.

Nun ist immer noch das Ca2+ im intrazellulären Raum, um diesen zurück zu Pumpen wird ebenfalls ATP benötigt

also warst du nah dran =)

Lg hoffe du hast es verstanden =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?