Frage zu Milcheiweißallergie

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eigentlich gibt es in der Kuhmilch zwei verschiedene Eiweiße (Proteine): das Milcheiweiß (Kasein) und das Molkenprotein. Landläufig wird aber begrifflich alles in einen Topf geworfen, und du wirst wahrscheinlich selber nicht wissen, gegen welches der beiden Proteine du allergisch bist.

Ist aber eigentlich auch nicht so wichtig, denn in Produkten, die eigentlich nur Kasein enthalten, werden auch immer Spuren von Molkenprotein enthalten sein und umgekehrt.

Aus diesem Grunde musst du alle Produkte meiden, die Kuhmilchbestandteile enthalten (mit Ausnahme von Milchzucker, sofern du nicht auch eine Laktose-Intoleranz hast).

Nein, das solltest du nicht tut. Das Molkenprotein ist ja eines der in Milch enthaltenden Eiweiße.

Das Molkeneiweiß ist kuhmilchspezifisch, d.h. eine allergische Reaktion auf Molkeneiweiß ist auf Kuhmilch begrenzt. Der Allergiker hat daher die Möglichkeit, auf Ziegen-, Schaf- oder Stutenmilch auszuweichen.

Was möchtest Du wissen?