Frage zu meiner Chemie-LEK

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo So, eigentlich sollte es ja so sein, dass ein Lehrer in seinen Korrekturanmerkungen nicht nur deutlich macht, was der Schüler falsch gemacht hat, sondern auch, was die richtige Lösung sein solle. Ihr sollt ja aus Fehlern lernen und nicht herumrätseln müssen , was er wohl meint. Warum schreibt er denn nicht drüber, was richtig gewesen wäre? Andernfalls hätte er ja beim Herausgeben der Arbeit die Aufgabenlösung darstellen müssen. Dieser Kritikpunkt geht also mal an deinen Chemielehrer.

Meine Meinung zu deiner Lösung ist nun folgendes: wenn du die Rolle der Essigsäure als Brönsted-Säure darlegen sollst, musst du bedenken, dass bereits in wässriger Essigsäurelösung eine Säure-Base-Reaktion stattgefunden hat. Ein Teil der Essigsäuremoleküle hat an Wassermoleküle Protonen abgegeben, deshalb liegen in der Essigsäure also Oxonium-Ionen H3O+ und Acetationen vor. Hierist also die Essigsäure die Brönsted-Säure und das Wasser die Brönsted-Base gewesen. Damit wäre die Aufgabe bereits gelöst gewesen!

Nun hast du aber sogar noch was "draufgesetzt", indem du die Essigsäure in einer Neutralisation mit Natronlauge reagieren lässt. Auch eine Neutralisation kann als Brönsted-Reaktion erklärt werden. Hier wäre aber dann die Brönstedsäure das Oxonium-Ion und die Brönstedbase das Hydroxid-Ion der Natronlauge. Es entsteht Wasser. Es entstehen aber keine Acetationen und keine Natriumionen, denn die waren als Begleitionen bereits vorher in Lösung. So wäre also meiner Meinung nach die Unterringelung durch deinen Lehrer zu verstehen.

Ich hoffe, es ist klar geworden, was ich dir sagen wollte, ansonsten können wir gerne weiter diskutieren... ich bin ja nicht erst am Montag wieder da.... :D

Noch was, um es noch deutlicher zu machen: in deiner Lösung hast du praktisch den klassischen alten Säure-Base-Begriff nicht ganz klar von dem Brönsted-Begriff getrennt. Bei Brönsted geht es NUR um den Vorgang der Protolyse, also wer gibt das Proton her und wer nimmt es auf. Beim klassischen geht es bei der Neutralisation um die beteiligten Stoffe, also aus Säure und Base wird Wasser und Salz. Nachdem aber die Fragestellung eindeutig die nach der Brönstedsäure war, hat deinen Lehrer der Schluss deiner Lösung gestört. Aber mach dir nichts draus, nobody is perfect und wer gar keine Fehler mehr macht hat es auch nicht leicht. :D Du bist trotzdem ein Ass in Chemie!

4
nimmt das OH(-)-Ion das H(+)-Ion der Essigsäure auf, wodurch

Wasser entsteht, und die von Dir genannten Ionen übrig bleiben.

Ich bin kein Chemiker, aber so formuliert ergibt das mehr Sinn. Vielleicht wollte er auch explizit von An- und Kat-ionen hören.

Schlimmstenfalls hat Dein Lehrer einfach nur sehr lange suchen müssen, um Dir nicht (schon wieder?) die volle Punktzahl geben zu müssen. Nimm's gelassen und zeig', dass Du da drüber stehst. Bleib' Deinem Niveau treu! Der Lehrer wird's merken -- auch wenn er's nie zugeben wird :-)

Hallo ralphdieter, ich habe noch nie eine 1+ in Chemie geschrieben, immer schramme ich dran vorbei. Wegen irgendwelche Fehler...oft gibt er Extrapunkte, einmal hab ich zwei Extrapunkte bekommen. Bei sowas aber krieg ich nie Extrapunkte...und joa. Mein Chemielehrer erwähnte irgendwas, dass bei der Protolyse keine Salze entstehen. Das ist richtig, war aber in der Aufgabe nicht gefragt...es gibt immer nur einen Schüler, der hin ind wieder mal ne 1+ schreibt...und NUR der. Der steht auch 0,96 in Chemie. Seine mündliche Mitarbeit ist aber, so mein Eindruck, schlechter als meine...nichts gegen den Schüler, er ist ein lieber netter Junge. Trotzdem. Mein Chemielehrer ist auch eigentlich ne coole Sau...ich frag ihn nochmal.

0

Falls die Vermutung von ralphdieter zutreffen sollte, wäre dein Chemielehrer ein ziemlicher Haarspalter. Dafür hast du mein Bedauern. Sprich ihn trotzdem darauf an. Ich kann nichts Falsches an deiner Antwort entdecken. Wenn man böswillig sucht, findet man natürlich immer etwas ;)

Säure/Base-Theorie nach BRÖNSTED - Protolys

Hallo, Ich habe als hausaufgabe in Chemie ein Arbeitsblatt über die Säure Base-Theorie nach Brönsted bekommen. Der Großteil war kein Problem (Säure/Base-Paare und Vorgänge bei den Reaktionen und so). Bei der letzten Aufgabe komme ich allerdings überhaupt nicht weiter. Formulieren Sie die Reaktionsgleichung für die Autoprotolyse von Wasser und stellen Sie das Massenwirkungsgesetz sowie die Größenordnung für das Ionenprodukt des Wassers auf. Kann mir evtl dabei jemand helfen? Ich bin grade echt am verzweifeln. Danke schon mal im voraus :)

...zur Frage

Chemie: Säuren und Basen (nach Brönsted)

Hallo!

Ich bin gerade in Chemie auf drei Fragen gestoßen, die mir Probleme bereiten, obwohl sie vermutlich total simpel sind:

Ist eine Base (nach Brönsted) das Gleiche wie eine alkalische Lösung?

Ist eine Säure (nach Brönsted) das Gleiche wie eine saure Lösung?

Worin besteht der Unterschied?

Ich wäre sehr dankbar, wenn mir das jemand in einfachen Worten erklären könnte!!

Danke, dumbace

...zur Frage

Warum ist Säure ein Protonendonator und eine Base ein Protonenakzeptor?

Be der Protolyse werden ja Protonen übertragen aber warum kann Säure überhaupt ein Proton abgeben, es reicht leider nicht das nur gesagt wird:

"ja weil Säure ein Protonendonator ist"

Ich muss das schon genauer Wissen, da ich einen Vortrag darüber halte und nicht nur mit Halbwissen dastehen will :D

...zur Frage

Neutralisation einer schwachen Säure mit einer starken Base

Neutralisiert man Essigsäure (schwache Säure) mit Natronlauge (starke Base), so entsteht eine schwach basische Lösung mit pH>7. Die Begründung dafür in meinem Buch: "Dies hängt damit zusammen, dass die Acetat-Ionen als schwache Base in gewissem Umfang mit umdissoziierter Essigsäure im Gleichgewicht stehen, d.h, Acetat-Ionen übernehmen in geringem Umfang Protonen vom Wasser --> Erhöhung der Hydroxid-Ionen-Konzentration"

Ich verstehe, dass Natriumacetat in Wasser basisch reagiert. Aber was hat die basische Wirkung der Acetat-Ionen damit zu tun, dass Essigsäure eine schwache Säure ist? Inwiefern ist das Eine eine Begründung für das Andere?

...zur Frage

Warum ist NaOH keine Base und HCl keine Säure nach Brönsted?

...zur Frage

Wie formuliert man Reaktionsgleichungen für Säure Base Reaktionen ( nach Brönsted)?

Könnt ihr mir das vielleicht an diesem Beispiel erklären :) H2S+ CH3COO-

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?