Frage zu meinen Mathe Hausaufgaben :)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

nehmen wir an, Du bringst 5000 € zur Bank und möchtest 7000 € daraus machen. Die Bank bietet Dir einen Zinssatz von 3%. Dann lautet die Gleichung so:

5000*1,03^x=7000.

Wenn Du x berechnen willst, teilst Du zunächst 7000 durch 5000, was 1,4 ergibt. Dann teilst Du den Logarithmus von 1,4 durch den Logarithmus von (1+3/100), also durch den Logarithmus von 1,03. Das Ergebnis ist x. Welchen Logarithmus Du dabei verwendest, ist egal. Ich nehme meist den natürlichen, weil dessen Taste auf meinem Taschenrechner ohne Umschalttaste zu bedienen ist. Also ln(1,4)/ln(1,03)=11,38 (gerundet).

Also hast Du nach 11 Jahren und etwa viereinhalb Monaten Dein Ziel erreicht.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

z=kpt/100

und t= (z * 100)/(k * p)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Willy1729 18.11.2015, 20:02

In dieser Formel sind aber keine Zinseszinsen berücksichtigt. Pro Zeiteinheit bekäme man nur die Zinsen für das Grundkapital. 

Leider ging aus der Fragestellung nicht hervor, ob Zinseszinsen berechnet werden oder nicht.

Aber so kann sich der Fragesteller die richtige Version aussuchen.

Herzliche Grüße,

Willy

0

Hallo. 

So löst du die Formel auf.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Lg

 - (Mathe, Zinsen, Zinsrechnung)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?