Frage zu meinen Blutwerten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mach dir keine Sorgen. So minimale Abweichungen wie das, was du hier hast, bedeuten gar nichts.

MCHC steht für "Mean Cellular Haemoglobin Concentration", ist ein errechneter Wert und gibt an, wieviel Hämoglobin, also roter Blutfarbstoff, durchschnittlich in einem roten Blutkörperchen ist. Natürlich geht kein Labor hin und fischt sich eine einzelne rote Blutzelle raus, um deren Hämoglobingehalt zu messen. Das wird einfach hochgerechnet, aus der gemessenen Hämoglobinkonzentration geteilt durch die Menge der roten Blutkörperchen.

Wusstest du übrigens, wie "Normalwerte" bestimmt werden? Man misst/zählt einen bestimmten Blutwert bei 100 gesunden Menschen, dann erhält man 100 Werte. Jetzt streicht man die 5 höchsten und die 5 niedrigsten weg, und was übrig bleibt, ist der Normalbereich.

Das bedeutet aber: Per Definition haben 10% aller gesunden Menschen für jeden Laborparameter Werte außerhalb des  Normalbereichs, denn ich habe ja nur gesunde Menschen untersucht. Umgekehrt gedacht: Wenn man bei einem einzelnen gesunden Menschen 100 Werte bestimmen würde, müssten 5% dieser Werte "zu hoch" sein und 5% "zu niedrig" - einfach aus Gründen der Statistik.

Also mach dir keine Sorgen wegen ein paar minimal abweichenden Werten. Sowas ist meistens einfach "persönliche Note", sofern deine Ärztin dir nichts anderes sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?