Frage zu meinem Zwergmeerschweinchen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meerschweinchen fühlen sich allein gar nicht wohl, sie brauchen Gesellschaft von Artgenossen, die kann kein Mensch ersetzen. Dass das Schweinchen nach so kurzer Zeit sich immer noch verkriecht ist normal. Es muss sich erst an alle Geräusche gewöhnen und seine Angst verlieren. Ein Versteck ist daher besonders wichtig, auch wenn man das Tier kaum zu sehen bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spawn2004 26.05.2010, 11:00

Vielen Dank

0

zwei sind eigentlich viel besser setzt dich einfach ruhig eine weile daneben irgenwann kommt es raus jeden tag ein bisschen mehr und irgendwann fütter es aus der hand und dann kannst du es schmusen es wird aber oft im haus sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spawn2004 25.05.2010, 21:14

Danke

0

Wie groß ist das Terrarium? Wie hast du es gestaltet?

Wenn es eine Größe von 2-4m² hat, schlage ich vor einen Artgenossen zu holen. Zu zweit fühlen sie sich wohler und kommen dann auch mal raus. Dann kannst du sie beobachten, wie sie kommunizieren und rumlaufen, das macht Spaß ;-)

Ich kann dir nur die folgende Seite empfehlen:

http://schweinchenpower.cabanova.de/

Dort findest du alles über die natürlichen Bedürfnisse, die Meerschweinchensprache, artgerechte Innen-/Außenhaltung, Vergesellschaftung und Bildergalerien der artgerechten Gehege für diese tollen Tiere, herausfinden.

Die Seite stammt von einer sehr sachkundigen Dame aus einem Tierheim, die mir mit meinen Schweinchen geholfen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie müssen immer zu zweit sein und wieso im terarium spinnst du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spawn2004 26.05.2010, 11:00

Sachliche Antwort? Nicht geläufig oder? Nunja 1. Ist das ein Terarium direkt für solche Tiere und 2. Sollte man das Anworten lieber bleiben lassen, wenn man nichts Konstruktives beitragen kann!

0

Was möchtest Du wissen?