Frage zu meinem sportprogramm 🏇🏻?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit dem Training kannst du sicher etwas  Muskeln aufbauen und auch Dein Gewicht halten - vorausgesetzt, Du schaufelst nicht trotzdem mehr Kalorien in Dich hinein, als Du beim Sport verbrauchst.

Wenn Du allerdings nicht hauptsächlich an leistungsfähige Muskeln, sondern eher an gurt sichtbare Muskelpakete denkst, solltest Du zusätzlich Krafttraining machen. Denn durch diese Ausdauersportarten wirst du zwar sehr leistungsfähig, aber der Kerl, "bei dessen Erscheinen sich die Sonne verdunkelt", wird man allein dadurch noch nicht.

Hallo! Tanzen und Joggen verbrauchen um oder über 500 Kalorien die Stunde, damit kann man das Gewicht steuern aber nicht wirklich Muskeln aufbauen.

Liegestütze bauen Muskeln auf aber nur einseitig. Durch Liegestütze trainierst Du hauptsächlich den Trizeps und die Brust.  Der Abstand der Hände bestimmt welche dieser Muskelgruppen mehr angeregt wird.  Kleiner Abstand - mehr Trizeps. Großer Abstand - Brustmuskeln. Durch Varianten kann man auch andere Muskelgruppen stärker einbeziehen. So trainieren "Indische Liegestütze" auch die Schultern recht gut.

 Wichtig : Wer den Trizeps trainiert sollte den Bizeps nicht vergessen - und umgekehrt. Es entstehen sonst ungesunde Dysbalancen. Darunter versteht man die Verkürzung einer aktiven Muskelgruppe (Agonisten) bei gleichzeitiger Erschlaffung des muskulären Gegenspielers (Antagonisten).

Klimmzüge trainieren den Bizeps

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Erstmal - "schlimm" ist, wenn man sich unter Druck setzt. Wenn du die Woche nur 1x Laufen gehst, dann gehste nur einmal. Wird vorkommen, dass mal was dazwischen kommt, nen wichtiger Termin oder einfach nur n Sturmtief. Das ist aber kein Problem. Eine Sporteinheit mehr oder weniger macht genausowenig einen Unterschied, alswenn man nen Tag lang mal alles reinschiebt was man findet oder einen Tag hungert. Die Einmaligkeit macht da gar nix.

Ob du dein Gewicht halten kannst...keine Ahnung. Was heißt "1mal reiten.." usw.? Bummelst du n Stündchen Schritt im Gelände oder trainierst du wirklich Reitsportmäßig ne Stunde? Das gleiche beim Tanzen...straffes Training oder bisschen rumhopsen? Läufst du ne Viertelstunde gemächlich oder ne Stunde stramm durch?...das machst alles arge Unterschiede, sei es, was den Kalorienverbrauch angeht, aber auch die Muskulaturbeanspruchung (wobei alles 3 Sportarten nix sind, wenn du eine Bodybuilderfigur willst). Und: welches Gewicht? Wenn du normales/"schlankes" Gewicht halten willst bei normaler Ernährung - passt auf jeden! Fall ganz locker, sofern keine Stoffwechselerkrankung vorliegt oder du Medikamente nehmen musst, die Gewichtszunahme eh fördern. Wenn du krass untergewichtig sein willst, aber dabei dann 5000 kcal am Tag reinschiebst, schaffste das nicht damit ;) Klar, kommt auch immer auf die Genetik an - manche können den ganzen Tag im Bett liegen und sich von Schokolade ernähren und bleiben dünn, andere das Gegenteil, aber mal vom Normalo ausgehend.

Du machst mit deinem 'Trainingsprogramm' nicht gerade wenig Sport. Ich gehe 4x die Woche ins training und nehme ab/nicht zu. Von einer Diät würde ich dir abraten. Wenn du immer Sport machst/machen willst, musst du ganz unbedingt darauf achten genug Proteine zu dir zu nehmen, wenn du dein Gewicht nur halten/ und nicht abnehmen willst, solltest du dir, ausrechnen wie viel Kalorien etc. du täglich zu dir nehmen solltest. ICh habe eine Waage die mir das alles anzeigt(Muskelanteil,Wasseranteil;BMI;nötige KAlorien täglich ohne Sport/ nötige Kalorien täglich mit Sport) Das kann man aber bestimmt auch alles im Internet ausrechnen. Achte wirklich darauf, ich habe schon sehr oft 2-3 Kilo abgenommen weil ich mich Kalorienarm ernährt habe(während dem Sport). Groß zunehmen, wirst du also eher nicht.

LG :D

Hallo,
Es geht hierbei nicht nur ums Training , die Ernährung spielt eine sehr große Rolle , schwer dazu mehr zu sagen wenn ich nicht weiß wie du dich so ernährst.
Beachte vielleicht noch diesen Aspekt , hoffe das hat dir ein wenig geholfen
LG

Hat nicht alles nur mit der Menge von Sport zu tun die du machst. Hängt auch viel mit deiner Diät oder das was du isst ab.

Was möchtest Du wissen?