Frage zu meinem Auto und wie ich es machen muss?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

2 Jahre gestanden? Wenn der jetzt keinen TÜV mehr hat bekommst Du auch keine Kurzzeitkennzeichen mehr und muss ihn von der Autowerkstatt abholen lassen.

Bei der Autowerkstatt sollte es sich um eine handeln die auch TÜV macht.

Ich schätze mal 300,- bist Du auf jeden Fall los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 . Die Räder die sich Reifen nennen,kannst du SB- an der Tankstelle aufpumpen.

2. Für diese Aktion musst du zum Verkehrsamt und ein rotes Kennzeichen holen. Kann bis zu 80 Euro Kosten (meines Wissens)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ronnyarmin 12.04.2016, 14:52

Die roten Kennzeichen heissen jetzt Kurzzeitkennzeichen, und die bekommt man ohne gültige HU nicht mehr.

1
raphae 12.04.2016, 15:09

Das is doch Quatsch, für was soll man dann rote Kennzeichen brauchen? Is doch Sinn der Sache das man da nix für brauch !

0
klugshicer 12.04.2016, 16:08
@raphae

Rote Nummern gibt es nur noch für Werkstätten und die sind an strenge Auflagen gebunden - für Privatleute gibt es nur noch Kurzzeitkennzeichen und zwar unter der Voraussetzung, dass das Fahrzeug TÜV hat und versichert ist.

Daneben gibt es noch den § 10 Abs. 4 FZV, aber dazu benötigt er eine Versicherung für das Fahrzeug (stell ich mir schwierig vor).

1

Was möchtest Du wissen?