FRAGE ZU MATHE AUFGABE (7.klasse)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Reihenfolge, in der du Klammern ausrechnest, die nicht ineinander stehen, ist egal.

Allerdings musst du berücksichtigen, dass du dir "Punktrechnung" (mal, geteilt durch) zwischen "Strichrechnung" (plus, minus) immer in Klammern vorstellen kannst. (Die Regel hieß mal "Punktrechnung vor Strichrechnung".)

Du hast hier stehen

2*a*(3-5*a) - (a+4)*(3-1,5*a)

Zunächst schreib mal die Klammern für die beiden multiplikativen Terme in der Differenz auf, das macht die Sache im nächsten Schritt übersichtlicher, und die Klammern für das zweite Produkt brauchst du sowieso gleich, weil da kein "+" davor steht:

( 2*a*(3-5*a) )   -   ( (a+4)*(3-1,5*a) )

Als nächstes berechnest du das, was innerhalb der hier fett wiedergegebenen Klammern steht. (Lass die Klammern aber stehen!)

Dann hast du eine Differenz von Summen und/oder Differenzen. D. h. du hast ein "-" zwischen den fetten Klammern, und innerhalb der Klammern wieder "+" und "-".

Beim Weglassen der 2. Klammer achte darauf, dass sich die Vorzeichen jedes einzelnen Summanden umkehren.

Ne, das Ergebnis ist falsch, deine Vorgehensweise jedoch richtig.

wolframalpha: simplify 2a(3-5a)-(a+4)(3-1.5a)

  2a(3-5a)-(a+4)(3-1,5a)
= 6a - 10a² - 3a + 1,5a² - 12 + 6a

Nur noch zusammenfassen. Du musst vor allem auf die Vorzeichen achten.

Was möchtest Du wissen?