Frage zu mathe 8.klasse?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

bei direkter Proportionalität müssen die Quotienten (y/x) gleich sein;

also 8/6 = -12/-4   ?? ist hier nicht der Fall.

Hier in deinem Bsp hast du indirekte Proportionalität;

8 * 6 = -12 * -4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xoleg4l
22.11.2015, 18:23

Stimmt, danke!

ich bin jetzt auch noch so drauf gekommen, dass ich die punkte im Koordinatensystem eintrage und verbinde und sie gehen nicht durch den ursprung. 

b) ist proportional und geht auch so wie ich eingezeichnet hab durch den ursprung. geht das auch?

0
Kommentar von xoleg4l
22.11.2015, 18:37

man hat ja durch die werte und definitionsmenge zwei punkte gegeben, also [-4/-12] und [6/8]

wenn man die ins Koordinatensystem einträgt und verbindet müsste doch eine ursprungsgerade rauskommen, oder?

0

Nun du hast 2 Punkte gegeben durch Definitionsmenge und Wertemenge.
Also A (-4 / -12) und B( 6 / 8).

Als Funktionsgleichung vermute ich eine Geradengleichung der Form

y = a*x +b.

Nun hast du 2 Unbekannte und 2 Punkte, bestimme die Werte für a und b. Dann hast du deine Funktionsgleichung,

Bei mir kommt raus: y = 2x -4

Bei der direkten Proportionalität bin ich mir selbst nicht sicher (Def. vergessen)

Grüße


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xoleg4l
22.11.2015, 18:31

Achso, und woher kommt die 2 in y=2x-4?

0

Was möchtest Du wissen?