Frage zu Maine-Coon-Katze?

 - (Tiere, Katze, Haustiere)  - (Tiere, Katze, Haustiere)

4 Antworten

Hallo Herzfrost

hast du deine Katze denn von einem eingetragenen, seriösen Züchter, mit Papieren und Stammbaum ? Wenn du sie vom Züchter hast ? Warum hast du dann einen Gentest machen lassen ?

Oder hast du die Katze vom Vermehrer ? Darf ich Fragen, wenn du sie ohne Papiere und Stammbaum gekauft hast wie viel zu gezahlt hast ?

Wenn du Mutter & Vater kennst, die Mutter groß ist, wie schaut es mit dem Vater aus ? Es kommt aber auch auf die Genetische Veranlagung an. Nicht jede Maine Coon ist auch automatisch ein Gentle-Giant ! Ja, sie wachsen 3-4 Jahre, bis sie Vollständig ausgewachsen sind. Doch den größten Wachstumsschub haben die in den ersten Lebensmonaten. Und wenn sich ja dort schon abgezeichnet hat, das es eine kleine, zierliche Katze ist, wird da nicht mehr viel kommen.

Wir haben unter anderem einen reinrassigen Norweger, der auch 4 Jahre braucht um Vollständig ausgewachsen zu sein. Unser Maui ist jetzt 2 Jahre alt und für einen Wikinger doch recht klein. Da kenne ich Artgenossen, die ihn mit 1 Jahr schon übertreffen. Aber Maui`s Eltern sind beide auch nicht so Riesen groß.

Was und wie viel fütterst du der kleinen denn so ?

Zum Thema Futter bitte nicht unbedingt auf den TA hören, es sei denn, dieser hat auch die Zusatzausbildung in Artgerechter Ernährung von Katzen ! Und die Aussage deines TA zeigt mir, er hat KEINE Ahnung vom Fressverhalten der Katzen. Also bitte einen TA auch mal Hinterfragen und nicht alles blind hin nehmen !

Katzen sind generell Etappenfresser, das ist nichts ungewöhnliches und auch kein Grund, das eine Katze viel zu dünn ist !!

Was hast du denn diesbezüglich alles Testen lassen ? Wurde mal 3 Tage Kot gesammelt und auf Parasiten getestet ? Giardien-Test gemacht ? Großes Blutbild ect. ? Maine Coon sind ja auch, untere anderem, bekannt für HCM (Herzerkrankung) !

Alles Gute

LG

Woher ich das weiß:Beruf – Tierschutz, priv. Pflegestelle & habe seit 40 Jahren Katzen

Hmm sicher dass sie eine Maine coon ist? Also mit Zertifikat und so? Eigentlich werden sie nämlich sehr groß. Vielleicht ist sie ein Mischling. Ich habe auch eine „Maine coon“ nach einer Recherche würde ich aber sagen, dass sie vielleicht über 20 Ecken von einer maine coon abstammt. Der kleine (naja mittlerweile große) ist eher eine sibirische Wildkatze. Sieht zu 100% so aus. Ist mir aber egal, weil ich ihn lieb hab und nicht die Rasse. Was ich sagen will: vil keine reinrassige Katze :)

Bleib gelassen, das wird schon noch.

Sie ist ja noch nicht mal ein Teenager.

Und letztlich wird nicht jeder Coonie zum Gentle-Giant. Manche sind auch Gentle-Dwarfs.

Wer weiß schon, was für nen interessanten Mix du dir hast andrehen lassen, evtl auch noch für viel Geld

Was soll man dazu sagen?

Schaun wa mal, dann sehn wa schon 🤷🏻‍♀️

Das war kein Hobby Züchter und dieser Profi Züchter hatte sehr viele große Maine Coon Katzen plus Mutter und Vater ( natürlich getrennt ) mit allem drum und dran außerdem hat mein Tierarzt ebenfalls bestätigt das es eine Maine coon ist !

0
@Herzfrost

Wow, nen Gentest lassen die wenigsten machen (wäre mir das Geld nicht wert, davon mach ich lieber nen schönen WE Trip)

0
@Herzfrost

Nö, hab ich auch nicht gemacht

Aber wenn du schon nen teuren Gentest machen lässt, um dir die Rasse zu bestätigen, dann kannst du ja den Tierarzt auch schauen lassen, ob es medizinische Ursachen hat, dass sie so schlecht frisst und scheinbar zu wenig wächst

1
@KirstenSe

Das habe ich. Der Tierarzt meinte sie ist ein Etappen Esser aber ein medizinisches Problem hat sie nicht. Ich wollte mich einfach nur mal im Forum erkundigen aber es gibt anscheinend Große und kleine hängt natürlich auch vom Geschlecht ab. Außerdem wächst sie ja noch 2 Jahre

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zur Katzenhaltung und Pflege im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?