Frage zu Kontaktlinsen - das ganze Jahr tragbar?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du Kontaktlinsen tragen willst, solltest du zunächst Folgendes beachten: 1. Augenarzttermin machen: der muss sein OK geben 2. Termin beim Augenoptiker für eine Anpassung machen: dort wird dir alles erklärt, deine Augen vermessen, die richtigen Linsen für dich ausgewählt, du kannst sie zur Probe tragen, Ein- und Absetzen wird mit dir geübt, das richtige Pflegemittel ausgewählt usw. 3. Tragezeiten einhalten: du solltest die Linsen täglich nicht länger tragen, als von deinem Anpasser empfohlen 4. penible Hygiene: es ist wichtig, dass du deine Linsen nur mit sauberen Händen anfässt, regelmäßig den Behälter wechselst und sie nicht in Wasser oder Ähnlichem lagerst, auch wenn die Versuchung manchmal groß ist 5. Linsen regelmäßig austauschen: du musst die Austauschintervalle beachten (Monatslinsen 1 Monat, Tageslinsen 1 Tag usw.) 6. regelmäßig zur Nachkontrolle: 2 Mal im Jahr solltest du zu deinem Anpasser zur Kontrolle; so kann er sehen, ob sich etwas verändert hat.

Nun zu deinen direkten Fragen:

  1. Kann man kontaktlinsen immer tragen (ausser evtl. Nacht) oder muss man nebenbei noch eine Brille tragen, damit das Auge wieder Luft bekommt ? Auch wenn moderne, hochwertige Linsen aus extrem gut verträglichen und luftdurchlässigen Materialien bestehen, brauchen die Augen tatsächlich Auszeiten von den Linsen. In der Regel sollte man die Linsen na ca. 8 h wieder raus nehmen. Über Nacht sollten die Linsen nie getragen werden. Hier ist die Infektionsgefahr um ein Vielfaches erhöht, da Augen und Linsen nicht mehr mit ausreichend Tränenflüssigkeit unterspült werden. Tagsüber geschieht das durchs Blinzeln. Dadurch werden auch Keime permanent zumindest zum Teil abtransportiert. Nachts blinzelst du aber nicht. Daher können sich Keime vermehrt auf der Linse ansammeln. Saugt sie sich dann noch fest, sind das ideale Bedingungen für Bakterien, um sich zu vermehren und schlimme Entzündungen hervorzurufen. Eine Brille solltest du in jedem Fall zum Wechseln haben. Es gibt Situationen z.B. Allergien, Erkältungen, bei Einnahme bestimmter Medikamente, in denen man keine Kontaktlinsen tragen sollte.

  2. Passiert es häufig, dass sich die Augen entzünden wegen Staub usw. ? Bei fachmännischer Anpassung und entsprechender Pflege ist das Risiko von Infektionen gering.

  3. Und noch eine Frage; Kann man gegen Hornhautverkrümmung auch einfach so vorgefertigte standard - Linsen kaufen oder muss man diese speziell machen lassen ? Grundsätzlich sollten Linsen immer fachmännisch angepasst werden – lasse dich bei einem Kontaktlinsenanpasser ausgiebig beraten. Hier findest du vielleicht den passenden in deiner Gegend: http://www.sehen.de/service/augenoptiker-suche/

  4. Was ist der Unterschied zwischen harten und weichen Linsen ? Formstabile (oder viele sagen auch harte) Kontaktlinsen bestehen aus einem relativ festen Kunststoff. Daher dauert die Gewöhnung an sie länger als an weiche Linsen. Heißt: In den ersten Tagen und Wochen kann es passieren, dass ihr die Linsen bei jedem Lidschlag merkt. Aber nach einer Weile geht auch das vorüber und dann können formstabile Linsen richtig punkten. Weiche Kontaktlinsen sind aus Hydrogel, einem verformbaren Kunststoff, der zu einem großen Teil aus Wasser besteht. Dies hat den Vorteil, dass man die Linsen beim Tragen nicht spürt. Man spricht auch von einer sehr guten „Spontanverträglichkeit“, das heißt, dass selbst Menschen, die zum ersten Mal Linsen tragen und/oder empfindliche Augen haben, diese Art Kontaktlinsen meist gut ver- und ertragen können. Welche Kontaktlinse für dich die passende ist, kannst du nur gemeinsam mit dem Anpasser/Augenoptiker herausfinden.

  5. Wie teuer bekommt man die Kontaktlinsenflüssigkeit ? Dies lässt sich so pauschal nicht beantworten. Lasse dich auch hier vom Fachmann beraten, welche KL-Flüssigkeit er empfiehlt.

Hoffe, das hilft dir! LG

zu 1: in der ersten Zeit wirst du die Linsen nicht dauerhaft tragen können, weil dein Auge die zeit braucht um sich dran zu gewöhnen und nicht auszutrocknen. Da wirst du sie alle paar Stunden mal raustun müssen. Und in der Regel sollte man es allgemein auch nicht länger als 8 Stunden tun.

zu 2: Die Gefahr ist höher mit der Brille, wenn du irgendwie mit entzündungshervorrufenden Bakterien in Berühung kommst und an die Linsen kommst dann legst du sie damit sozusagen direkt ins Auge was das begünstigt.

zu 3. Es gibt inzwischen auch überall Linsen für Personen mit Hornhautverkrümmung, aber die "normalen" kannst du nicht kaufen.

zu 4. Die harten Linsen lassen mehr Luft ans Auge, sorgen dafür dass es nicht so schnell austrocknet. Sind aber wesentlich empfindlicher als weiche Linsen und ich hatte immer das Gefühl dass ich diese schneller verloren habe

zu 5. Hängt von der Flüssgkeit und der Größe ab. Normalerweise reicht so ne große Flasche a 10 € für mehrere Monate (bei mir

Vielen Dank ich habe noch eine Frage an dich : Kann man aber, wennn man kontaktlinsen benutzt, nur noch diese benutzen (jeder zeit, ausser in der Nacht) oder ist es fast Pflicht dass man trotzdem eine Brille braucht ?

0

Du kannst fast immer anlassen aber beim TV gucken ist es besser eine Brille zu tragen

Weiche Kontaktlinsen bei irregulärer Hornhautverkrümmung?

Mein Augenarzt meinte, da ich eine irreguläre Hornhautverkrümmung und Kurzsichtigkeit (rechts 1,75) und Weitsichtigkeit (links 0,75) habe, würden mir harte torische Kontaktlinsen ehr helfen als weiche. Ich konnte mich aber überhaupt nicht an die harten gewöhnen, vorallem das rein machen war schrecklich. Ich finde aber auch dass ich mit brille total dämlich aussehe. Würden weiche Kontaktlinsen meine Sicht verschlechtern?

...zur Frage

Hornhautverkrümmung Kontaktlinsen bekommen?

Hallo,

Ich bin 13 Jahre möchte keine Brille mehr tragen, sondern auf Kontaktlinsen wechseln. Ich habe eine starke Hornhautverkrümmung ist es da möglich Kontaktlinsen zu bekommen??

Mfg Chris

...zur Frage

Schon mal mit Kontaktlinsen eingeschlafen (egal ob mit harten oder mit weichen)?

Wenn ja, gab es dann Probleme beim Aufwachen mit den Linsen oder mit dem Auge?

...zur Frage

?Harte Kontaktlinsen besser vertragen?

Hallo zusammen,

hab mal ne Frage zu Kontaktlinsen (harten Kontaktlinsen um genau zu sein). Mein Bruder und ich tragen beide Kontaktlinsen. Erst hatten wir weiche, jetzt trage auf Anraten der Augenärztin schon seit langem harte Linsen.

Bei meinem war jetzt das Problem, das durch den Sauerstoffmangel unter den weichen Linsen die "Äderigen" anfangen in die Iris zu wachsen... was natürlich extrem schlecht ist. Er sollte auch harte Linsen tragen, jedoch meint er das er mit denen nicht zurecht käme, die wären zu trocken und fühlen sich schmerzhaft im Auge an, meint er. Jetzt trägt er einfach seit langem GARNICHTS was ja auch verkehrt ist! Er möchte keine Brille und keine harten Linsen...

Hatte von euch Jemand das gleiche Problem? Oder kennt Jemand ein richtig gutes Mittel um den Tränenfilm zu verbessern?

Danke schonmal

...zur Frage

Adern bei harten Kontaktlinsen?

Bei weichen Kontaktlinsen können ja Adern wachsen und eine Unverträglichkeit verursachen. Können harte Linsen auch Adern hervorrufen?

...zur Frage

Können harte Kontaktlinsen umstülpen?

Dass sich weiche Kontaktlinsen hin und wieder umstülpen weiß ich, aber geht das auch bei harten Linsen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?