Frage zu Konstruktor und Destruktor?

...komplette Frage anzeigen Bild 1 - (Java, Programmierung, OP) Bild 2 - (Java, Programmierung, OP)

1 Antwort

Kommt ein bisschen auf die verwendete Programmiersprache an. In Java gibt's z.B. eine Art Dekonstruktor, der close() heißt. Da Java aber selbst einen garbage collector hat, ist es unüblich, Objekte zu zerstören.

Konstruktoren heißen so, wie der Klassenname. Ob man sich allerdings an den Stil hält, dass Klassennamen immer mit einem Großbuchstaben beginnen und Variablen und Methoden immer mit einem Kleinbuchstaben beginnen, ist einem natürlich selbst überlassen. Man kann Klassen auch klein schreiben, dann ist der Name des Konstruktors auch klein.

Der Rückgabewert eines Konstruktors ist ein Objekt der jeweiligen Klasse (bzw. genauer gesagt die Adresse davon). Also wenn du eine neue Variable instanzierst, z.B.

Auto auto = new Auto("Audi", Color.blue, 125);

dann wird der Variable "auto" halt ein Objekt vom Typ "Auto" zurückgegeben. Also hat ein Konstruktor im Prinzip schon einen Rückgabewert. Man kann aber keinen Rückgabewert festlegen, weil der Rückgabewert immer ein Klassenobjekt ist.

Bei den restlichen Dingen hab ich aber keine Einwände.

Was möchtest Du wissen?