FRAGE zu KK - Kleinkaliber 22lfb, 22lr

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den meisten Waffen schadet es auf Dauer, wenn sie leer abgeschlagen werden. Viele Schlagbolzen von Schußwaffen werden in ihrer Vorwärtsbewegung beim Schuß eben durch das Zündhütchen der Patrone gebremst, also ein vergleichsweise " weiches " Medium. Läßt man bei einer Waffe für Zentralfeuermunition die Patrone weg schlägt der Schlagbolzen quasi ins Leere und wird nur durch seine Wegbegrenzug aufgehalten, was auf Dauer auch schon nicht Sinn der Sache ist.

Kleinkalibermunition ist aber " Randfeuermunition ", somit schlägt der Schlagbolzen außermittig auf den Rand der Patrone und das Patronenlager ist quasi der Amboß, der bei einer Zentralfeuerpatrone in der Hülse sitzt. Schlägt man nun eine KK-Waffe leer ab,trifft der Schlagbolzen im ungünstigen Fall das harte Patronenlager anstatt der weichen Messinghülse. Ist die Waffe so abgestimmt das der Schalgbolzen das Patronenlager nicht erreichen kann ist leer abschlagen trotzdem MIst, weil ein KK-Schlagbolzen meist nicht rund-zylindrisch ist, sondern weil Randzünder eben bestenfalls einen vierkant-Schlagbolzen brauchen und der dann eben passend geschliffen sein muß.. Diese ( manchmal ) asymetrischen Schlagbolzen neigen durchaus öfters zum Bruch, wenn man die Waffe leer abschlägt. Leer abschlagen geht, aber wenn möglich dann nur mit einer Hülse im Patronenlager.

Wenn du unnötigen Verschleiß des Abzugs hinnehmen willst schadet es nicht weiter.

Die Frage ist nur: Was hast du davon.

Ist es das KK deines Vaters mit dem du üben willst ohne Patronen zu haben? Laß die Finger davon, du weißt gar nicht wie gefährlich das werden kann.

Ich bin 23 , mein Bruder 16 hat nur ein paar mal leer geschossen.

0
@Esel11

Das schadet dem KK nicht, trotzdem sollte er es lassen. Der Weg zu den Patronen ist verdammt kurz.

0

zuerst,es gibt keine luftdruck gewehre und die können keine patronen aufnehmen.somit ist der inhalt deiner frage völlig konfus.. aber das leere abschlagen von nitrowaffen ist schlecht für den schlagbolzen da dieser vom schlagstück ungebremst nach vorn bewegt wird.dadurch kann auf dauer der abzugsmechanismus beschädigt werden.eine druckluft waffe ungeladen abzufeuern beschädigt, den kompressionsmechanismus der ohne luftpolster auf den kopf des kompressionsraumes aufschlägt. im übrigen frage ich mich wieso du solche fragen stellst, liegen bei euch scharfe langwaffen so auf dem boden rum???

Was möchtest Du wissen?