Frage zu Kampfszenen aus verschiedenen Filmen?

5 Antworten

Ich selbst trainiere die japanische Kampfkunst Aikido und war leider einmal in einen Ernstfall mit drei betrunkenen Angreifern verwickelt, die bei einem Fest zwei Frauen sexuell belästigten.

Ich erspare hier Details über die genauen Umstände und den Verlauf, weil das sonst vermutlich wie eine übertriebene Heldengeschichte anmutet, also halte ich das ganze so neutral wie möglich.

Bis auf ein paar blaue Flecke und Prellungen ging jeder der Beteiligten heil aus dieser unangenehmen Begegnung hervor. Es wurde niemand ernsthaft verletzt und die Gefahr abgewendet.

Soweit die "tolle Geschichte" aus eigener Erfahrung.

Dass der Faktor "Glück" hier eine wesentliche Rolle spielte, ebenso wie der hohe Alkoholisierungsgrad der Personen, dürfte eigentlich jedem klar sein.

Tatsache ist aber:

Gegen mehrere Gegner gleichzeitig zu bestehen, die einem tatsächlich ernsthaften Schaden zufügen wollen, ist extrem gefährlich und sollte auf alle Fälle vermieden werden, wenn man nicht lebensmüde ist.

Lieber die Beine in die Hand nehmen, bzw. das Geld/Handy rausrücken, anstatt den krassen Kampfsport-Experten raushängen zu lassen und den Helden spielen zu wollen.

Um solch eine Situation einigermaßen unbeschadet zu überstehen - von "gewinnen" oder "überwältigen" kann kaum die Rede sein - braucht man meiner Ansicht nach nicht nur technisches Können, sondern extrem gute Nerven, die Fähigkeit sich der völlig unkalkulierbaren Situation anzupassen - und Glück.

Immerhin kann es sein, dass jemand eine verborgene Waffe zieht, oder zu improvisierten Waffen greift - was das Gefahrenpotential noch einmal erhöht - ja man KANN solche Situationen überleben, aber sollte es nicht drauf ankommen lassen.

Angriffe mit zehn Personen wie in Filmen kann man gleich vergessen und sich selbst den Krankenwagen rufen.

Filme

Das Kämpfe in Filmen komplett choreographiert sind, dürfte eigentlich jedem klar sein - insbesondere wenn man sich die Techniken und das Verhalten der einzelnen Beteiligten bei solchen Szenen ansieht.

Die Angriffe erfolgen praktisch immer nacheinander und holen sich bequem ihre Tracht Prügel ab - selbst wenn sie den "Helden" umzingeln und ihn theoretisch alle gleichzeitig überwältigen könnten.

Die Angreifer treten in solchen Fällen nicht von hinten in die Kniekehlen, oder schlagen dem Verteidiger etwas massives auf den Kopf, oder in den Nacken, was den Kampf praktisch sofort beenden würde.

Die Angreifer bieten sogar Hilfestellung - der "Held" wird von hinten umklammert, so dass er bequem nach vorne austreten kann, bevor er sich aus der unbequemen Umarmung befreit.

Übertrieben akrobatischen Angriffe werden als effektiv dargestellt. Wenn da jemand mit lauter Sprungtritten und Halbkreisfußtritten um sich wirft, müsste man nur das Bein packen, kräftig hebeln - und der "Held" hätte ein gebrochenes Knie.

Echte Kämpfe laufen meist auf mittlerer bis kurzer Distanz ab - von der berühmten "Armeslänge Abstand" bis hin zum Packen des Kragens. Da ist nichts mit Anlauf und Sprungtritt.

Du siehst also, es gibt eine massive Diskrepanz zwischen den Actionfilmen und der Realität, weshalb niemand meinen sollte, er könne es mit mehreren Angreifern aufnehmen, nur weil er so etwas mal gesehen oder trainiert hat.

In den Filmen kommen die aber auch alle nacheinander, sodass der 'Held' die Stück fuer Stück bearbeiten kann. Aber prinzipiell ist das schon möglich, denke ich. Es gibt ja haufenweise Tricks und Taktiken.

Es ist wirklich nicht möglich. Wenn dich 5 Leute gezielt angreifen hast Du keine Chance.

2

Hallo,

nein, das ist wie immer Film und nicht Realität.

Natürlich kann ein sehr gut trainierter Mann es mit mehr als einem Gegner aufnehmen,aber nicht mit 10 oder mehr.

Warte bis John Wick das hört. Der macht dich fertig...und nicht zu vergessen Chuck Norris. 

0

Mehrere Kampfsportarten/Kampfkünste gleichzeitig?

Ist es sinnvoll oder überhaupt möglich mehrere Kampfsportarten/Kampfkünste zu machen? Wenn ich z.B. durch Muay Thai oder Kickboxen meine Schläge und Tritte stärker machen will und gleichzeitig zum Kung Fu gehe, um dort meine Reflexe etc. zu verbessern. Quasi eine Mischung aus gutem blocken/ausweichen und starken Schlägen/Tritten. Würde mir so was bei Selbstverteidigung helfen? Oder sind 2 Arten gleichteitig sinnlos?

...zur Frage

wie findet ihr mein Bewerbung fürs Schülerpraktikum als einzelhandelskauffrau in o2 Laden:D?

Bewerbung um einen Praktikumsplatz als Einzelhandelskauffrau Sehr geehrte *, Ich besuche zur Zeit die 8. Klasse der in , die ich voraussichtlich mit dem Hauptabschluss verlassen werde. Sehr gerne würde ich bei Ihnen ein Praktikum machen und zwar in der Zeit vom 24.04.2017 bis 05.05.2017. Ich bin eine kreative und zuverlässige Person, die Spaß daran hat, ihre Fähigkeiten zu verbessern und neue zu erlernen. Außerdem bin ich teamfähig und gleichzeitig auch selbstständig, sodass ich mich jeglicher Art von Aufgaben sehr gerne stelle. Gerne würde ich Ihrem Team angehören um den Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Ich wäre gerne bereit vorab ein Praktikum zu absolvieren um einen Einblick sowie Erfahrungen zu gewinnen und Ihnen meine Stärken zu zeigen. Ich freue mich auf ihre Rückmeldung und stehe Ihnen bei Fragen gerne telefonisch und schriftlich zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Serie über Kampfsport?

Gibt es eine Serie in der es hauptsächlich nur um Kampfsport geht.. So eine Art undisputed als Serie.. Ich meine keine billig gemachten serien wie Texas ranger oder so.. Und auch kein Kindergarten zeug wie Power ranger oder martial law... Eine ernste Serie mit Story wo sich jemand durch das Leben oder für was anderes durch boxen muss.. ?! .Danke für alle ernst gemeinten Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?