frage zu kaltschaummatratzen...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

der unteschied liegt darin dass in der verschiedenen zonen die matratze verschieden steif ist!

Also wenn man die Matratze verkehrt rum im Bett reinlegt, sind die verschiedene härtezonen an falscher stelle?

0
@walleboy18

Die meisten Matratzen sind im Kern symmetrisch aufgebaut. Da ist es egal, hierum die Matratze gelegt wird. Ausnahme bilden die Matratzen von diamona, welche asymmetrisch aufgebaut sind und eine Beinzone besitzen. Die Zoneneinteilung funktioniert bei vielen Matratzen nur bei einer Körpergröße von 175 cm. Hier hilft Probeliegen und ein Berater, der die Lage betrachtet und ggf. den Rücken abtastet. Entscheidend ist nicht die Anzahl der Zonen, sondern dass bei der Seitenlage die Schulter gut einsinken kann, das Becken gut gestützt wird ohne zuviel Druck zu erfahren, bei Frauen die Taille vernünftig gestützt wird, damit die Wirbelsäule "gerade" verläuft. In Rückenlage ist die Stützung des Beckens und der Lordose (Bereich oberhalb des Beckens, welcher nach innen gewölbt ist) notwendig. Die Schulter sollte dann nicht zu weit einsinken. Die Angabe der Liegezonen haben normalerweise nichts mit der Festigkeit und Bequemlichkeit zu tun.

0

Erstens mal ist es egal,ob 5 oder 7 Zonen,und zweitens erkundigt man sich vor dem Kauf beim Verkäufer...:)Nicht nach der Bestellung auf GF...irgendwie unlogisch...oder???

Was möchtest Du wissen?