Frage zu Internet Recht, bitte kann mir jemand helfen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es muss dringen das Wort „Widerruf“ erwähnt werden. Online abgeschlossene Kaufverträge können immer binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Ansonsten ist alles zu dokumentieren und Klage einzureichen, wenn auch mit Fristablauf eine Erstattung abgelehnt wird. Wenn es aber ein Programm oder ein Online-Spiel war, gilt das Widerrufsrecht selbstverständlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag,

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Wenn der Anbieter auf der Grundlage seiner AGB ein Rückgaberecht einräumt, wie konkret begründet er denn dann den Ausschluss der Rückgabe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xTheUncut
30.05.2016, 17:05

Wäre Ihnen ein Link von der Seite hilfreich? Denn dann kann ich Ihnen einen senden!

Mfg

0

Solche digitalen Inhalte vom gesetzlichen Widerrufsrecht ausgeschlossen. Sollte der Anbieter aber ein freiwilliges Widerrufsrecht eingeräumt haben - und sei es nur, weil er seine Widerrufsbelehrung "ungünstig" formuliert hat - so muss er den Widerruf gewähren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte es wirklich so eine Vertragsklausel geben, so mache davon einen Screenshot und zeige das dem Betreiber. Alles was er zugesteht muss er auch einhalten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dein Digitales Produkt ausgepackt hast, wird es keiner zurück nehmen weil davon ausgegangen wird das du dein Nutzungsvorhaben damit verwirklicht hast, und versuchst auf diese weise Kosten zu sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xTheUncut
30.05.2016, 17:12

Klinglt logisch, aber nin natürlich nicht auf sowas aus...

0

HIER IST EIN LINK: http://affiliseo.de/

Hoffe dieser hilft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?