..Frage zu Hundekissen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ein Hundekissen für über 100 € ist ganz bestimmt nicht notwendig!!!

Gut wäre es, ein oder zwei waschbare Heia-Decken zu kaufen, das dürfen auch gerne Kinder-Oberbetten sein, so pro Stück für ca. 9,95 €... Die kann man mit waschbaren Bezügen einfach und problemlos für alles was mit HUND zu tun hat, nutzen...

Es muss nicht immer alles aus dem Tier-Bedarf-Fachgeschäft angeschafft werden... Oft sind die Sachen überteuert... ...und dein Freundin wird ja ganz bestimmt noch andere Ausgaben haben....

Kann sie ja gerne machen, vielleicht nimmt es der Hund sofort an, vielleicht auch erst später, wenn seine Liegedecke drauf/drin liegt.

Viel eher würde ich mir über den Punkt Gedanken machen, daß dieser Hund das Zusammenleben mit dem Menschen nicht kennt.

Ein Hundekissen das so teuer ist muss ein Hund der nicht nie bei Menschen gelebt hat und daher auch keine Hundekissen kennt, wirklich nicht haben. 

Schaue doch mal auf die Seite hier, alle Hundekissen kosten unter 100 € unter sind von der Qualität richtig Spitze.

http://hundekissen-im-test.de/

Man sollte den Neuankömmling auf vier Pfoten die Entscheidung lassen welchen Liegeplatz und welche Unterlage er wählen möchte.

Es ist sehr gut möglich, dass er sich ähnliche Unterlagen wählt welche er bisher in Spanien kannte.

In diesem Fall kann das eine Liegekuhle im Garten sein oder eine ruhige Nische mit glattem Boden. Dann, in einem solchen Fall wären die 100 Euro besser an einen seriösen Tierschutzverein gespendet der Hunden in Tötungsstationen im Ausland, oder Hunden im Inland hilft.

Meine Hunde lieben "ihre" Polarfleecedecken und wählen im Haus frei ihre bevorzugten Liegeplätze.

100,- € wären mir auch zu viel für ein Hundekissen, zumal sie den Hund nicht kennt und nicht weiß ob er es annimmt oder gar zerfetzt. Habe für meine verwöhnten Doggies eine alte Schaumstoffmatratze zerschnitten und aus festen Stoff (gibts in großer Auswahl im Stoffladen und muß nicht 1. Wahl sein) einen Bezug mit Reißverschluß selber genäht. Macht Spaß und man hat ein absolutes Einzelstück im Gesamtpreis von ca. 20,- bis 30,- € je nach Größe.

schaden tuts nicht, muß aber auch nicht sein. es würde auch eins für 50€ reichen, manche hunde haben auch nur ne decke....wiederum andere hunde bevorzugen die couch und lassen ihrem halter kaum platz, so wie meine kleine grad xD vielleicht gefällt deiner freundin auch einfach das design dieses kissens und sie will unbedingt dieses eine haben. dann ist alles reden eh zwecklos ;)

Ja lohnt sich, denn sie muss herausfinden, was der Hund liebt zum Schlafen, sich sicher zu fühlen und alles andere Mögliche eben auch.

Sie sollte lieber einen grossen Karton besorgen und einen Kissenbezug mit Heu füllen, um zu sehen ob der Hund sich gerne in eine Höhle verzieht. Ebenfalls kann sie einen Teppich oder ein Fell für ihn hinlegen. Oder eben einfach nur eine Decke. Ich würde alles anbieten. Danach würde ich entscheiden, was er am liebsten mag. Das kann sich ja auch ändern. An Stelle deiner Freundin würde ich ertmal nichts investieren. Nur ausprobieren, was der Hund lieb hat und wo er sich sicher fühlt. Er sollte einen Platz bekommen, wohin er flüchten kann. Man weiss auch nicht, was er alles kaputt macht. Also unser Hund mag eine Hütte, er ist aucch aus dem Tierheim. Am liebsten würde er immer auch ins Bett, aber das darf er nicht. . Nun hat er eine tragbare Tasche bekommen, die wir auch zum Verreisen nutzen.. Er liebt diese Hütte und wenn er es ausssuchen kann schläft er eben dort, wo es für ihn schön ist.Er ist Kontaktlieger, also immer so nah, wie möglich zum Menschen und heimlich auf das Sofa etc. Wenn er aber seine Ruhe haben will liebt er seine Hütte. Da trägt er auch alles hin. So Knochen, Schuhe , Socken..alles was er wichtig findet. Hunde muss man kennenlernen., sie denken nicht , wie wir. Solange deine Freundin ihn eben nicht kennt, sollte sie billige Altrnativen suchen und dann lohnt es sich zu investieren. Das kann man dann immer ausLiebe und, weil man weiss, was der HUnd gerne hat.

Wir haben es im Laufe der Zeit auf 3 Ruheplätze gebracht, ein Körbchen, zwei Kissen. Allerdings tummelt sich unsere spanische Lady mal bei meiner Tochter und mal bei uns. Körbchen und Kissen waren eher sehr preiswert und sie erfüllen durchaus ihren Zweck. Angenommen hatte sie es auch nicht sofort, sie kannte offensichtlich keine 'komfortablen' Schlaf- und Ruheplätze. Sie hat sich selbst 'eingerichtet', indem sie immer wieder Decken oder ihre Handtücher auf die Kissen schleppte und darunter ihr Spielzeug und Futter versteckte. Sie fühlt sich wohl in diesem Durcheinander und wir lassen sie machen. Sie schläft aber auch immer wieder gerne auf der Fensterbank oder dem Teppich ............ da ist sie flexibel.

ich hatte ein körbchen mit kissen gekauft, das kissen war aufgebläht und da wollte meine spanerin auch nie drauf. erst als ihre decke drauf lag hat sie das kissen angenommen.

ich finde man sollte dem hund verschiedenen plätze anbieten, kissen, denken oder vllt n körbchen. meine liegt immer in dem körbchen oder auf der couch :D

100€!! Hat die einen Dachschaden?! ein ganz normales Kissen reicht aus. Von mir aus mit Daunen (ist etwas weicher). Und so ein Tipp:

Nimm kein zu hohes Kissen. manche Hunde mögen es nicht (z.B. mein hund)

:)

0

Lass sie doch, wenn sie Spaß daran hat!

Wenn es dem Hund gefällt, dann hat er ein schönes bequemes Plätzchen.... kann doch nicht schaden.

Ich habe auch zwei Ex-Kettenhunde, die lieben ihre bequemen Kuschelplätze.

Ja nur, sie hat eigentlich nicht soo viel Geld.

( sie muss alles selbst bezahlen)

0

Hundekissen sind gut würde ich auch kaufen :-D

lg fabi

Was möchtest Du wissen?