Frage zu Hip-Hop/Rap

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naja Musik bleibt Musik egal ob jemand jetzt ein schlechterer Rapper ist oder nicht.
Rap bleibt Rap. Ich kann mit Rappern wie Lil Wayne, Tyga, Drake usw. auch nichts anfangen da ihre Musik zu sehr auf Profit konzentriert ist. Die Frage ist auch ob Rapper wie Lil Wayne dies nur aus Gründen von Profit oder zur Liebe zur Musik produzieren. Kann ja sein das sie wirklich solche Art von Rap die mehr in Richtung Elektro geht mögen. Ich habe z.B. mal eine Zeit lang viel Dirty South (z.B. T.I.) gehört. Kanye West und Jay-Z haben sich schon sehr zum negativen gewendet, immerhin hatten sie prägende Meilensteine wie z.B. "Homecoming" oder "Hardknock Life" und heute nur noch kommerzielle Party-Musik damit sie im Radio gespielt wird. Aber wie einige schon sagten Künstler entwickeln sich weiter. Bestes Beispiel wäre Eminem. Sollte Eminem den 1000 Horror-Track rausbringen in dem er einen Prominenten "umbringt"?. Außerdem liegt dies auch im Auge des Betrachters. Jemand der mehr auf Elektro etc. steht wird mit dem Rap aus den 90ern (Biggie, Nas usw.) nichts anfangen können, andersherum ebenso. Wie gesagt gute Musik liegt im Auge des Betrachters auch wenn es manche Lieder bzw. Genres gibt die wirklich kein Talent erfordern.

Gibt es heute noch guten Hip-Hop bzw. ist Hip-Hop ausgestorben?

Nein absolut nicht! Natürlich haben sich einige Künstler wie z.B. Eminem, Kanye West, Jay-Z usw. zum negativen gewendet aber es gibt noch genug heutige gute Rapper/Gruppen. Zum Beispiel

  • The Roots
  • Lupe Fiasco
  • Hopsin
  • Eminem
  • Nas
  • NoClue
  • usw.

Der US-Rapper "Hopsin" kritisiert bzw. disst beispielsweise diese ganzen "Swag-Rapper" wie z.B. Lil Wayne und Tyga. Du siehst es gibt noch einige Interpreten die heute noch gute Musik produzieren. Vorallem der deutsche Hip-Hop hat sich in den letzten Jahren extrem zum positiven gewendet. Viele gute deutschen Rapper bewegen sich halt im Underground-Bereich. Um ein paar Namen zu nennen:

  • Amewu
  • Edgar Wasser
  • Cr7z
  • Jinx
  • Chakuza
  • Genetikk
  • usw.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Readytodie
12.07.2013, 10:18

bei den deutschen würde ich noch "Huss Hodn" und "Slowy" hinzufügen. Sonst sehr ausführlich

0

Elektro ? Hör dir bitte richtigen Elektro an(kein David Guetta) und versuch nochmal einen Vergleich zu ziehen(wobei das bei Kanyes neuem Album wohl zutrifft , aber Kendrick Lamar mit Elektro zu vergleichen ist mir ein großes Rätsel). Klar ist das noch Hip Hop , erstrecht Jay Z hat jawohl krasse Meilensteine die den Hip Hop Sound einfach prägten. Nur weil die Künstler Innovativ sind heißt das nicht sie sind schlecht. Tut mir Leid aber es wäre mehr als langweilig würden sie auf den gleichen Beats rappen , mit gleichem Flow mit gleichen Inhalt wie schon vor 20 Jahren. Kendrick Lamar z.B: ist textlich ganz groß. Und nur weil die Foo Fighters anders klingen als Led Zeppelin sind sie nicht weniger Rock. Asap Rocky , manche Beats erinnern sogar an Wutang und solche , Jay Electronica(auch textlich einfach krass) , Mos Def , Talib kweli klingen alle generell sehr oldschool. Und auch Kid Ink nutzt einen Beat von Luniz.

Und über Kanye West muss man gar nicht erst reden , er mag nicht der beste Rapper oder texter sein , aber sein Songwriting ist einfach nen ganz neues Level.

Für mich machen heute noch gute Hip Hop Musik , schon genannte : Kendrick Lamar , Kanye , Jay Z , Asap Rocky , Schoolboy Q , Mos Def , Jay Electronica , Theophilus London , und dann gibt es noch soviele Künstler die in Deutschland kein Mensch kennt wie Childish Gambino oder was weis ich wie die alle heißen.

Und wie auch schon erwähnt du kannst 20 Jahre später einfach nicht erwarten das Hip Hop immernoch genau so klingt wie immer , so funktioniert das nicht. Künstler sind Künstler , Künstler entwickeln sich weiter , wollen sich selber ausdrücken und nichts kopieren was es vor 20 Jahren schonmal gab , sie lassen sich davon vielleicht inspirieren oder machen Hommagen. Was man auch bei vielen mehr als gut sehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dschungelboss
11.07.2013, 00:15

Und so ganz nebenbei hast du als Deutscher auch einfach nicht viel Kontakt zum Untergrund in Amerika , weshalb man auch kaum Untergrund Künstler kennt. Und ein Kanye oder ein Kendrick ist bestimmt nicht mehr auf Profit aus , als es ein Tupac oder ein Biggie zu seiner Zeit war.Was z.B. an Kanye Wests neuem Album ziemlich gut zu sehen ist. Das klingt vollkommen anders als irgendwas was er je zuvor gemacht hat , und hat nen Sound der kein bisschen Eingängig ist , so dass es klar ist , dass es vielen einfach nicht gefallen kann. Und wenn man so ein Album macht , dann ist das bestimmt nicht kommerziell.

0

Ja klar die meisten Künstler sind heute nur noch auf Profit aus und vernachlässigen ihre früheren Fans. Eminem hat ja auch ne 180 ° Wende gemacht.. Damals sich über Pop Diven lustig gemacht und heute macht er selber Tracks mit denen. Viele werden jetzt wieder sagen "Rap hat sich nur weiterentwickelt " oder so was, aber in meinen Augen gibt es wirklich nur noch sehr wenige Ausnahmen die noch realen Rap machen. Die meisten sind Kommerz Geier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennt ihr paar rapper die heute noch gute hip hop musik machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von longnights
10.07.2013, 23:23

Ich bin jedenfalls auf Eminem's neue Scheibe gespannt... die Platte wird wohl wieder den Rahmen sprängen, auch wenn die vielleicht nicht soo der Hammer ist...

0
Kommentar von Readytodie
10.07.2013, 23:55

Huss Hodn machen Rap wie damals, allerdings deutschen

0

Ne hat nichts mehr mit dem ursprünglichen Hip-Hop zu tun. Hör' dir lieber die alten Alben von Snoop Dogg und D.R.E an. Das ist guter Hip-Hop.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denen ist es doch ziemlich egal, was es für ne Mucke ist, hauptsache die Kohle stimmt. Alle nur Geld geil - obwohl die eh so reich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?