Frage zu Harry und Neville

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja, Trewlaney sagt ja nicht direkt: "Ein Junge wird ihm die Stirn bieten, aber zwei könnten es sein und das sind Harry Potter und Neville Longbottom" ;) Der genaue Wortlaut der Prophezeiung ist folgender:

"Der Eine mit der Macht, den Dunklen Lord zu besiegen, naht heran... jenen geboren, die ihm drei Mal die Stirn geboten haben, geboren, wenn der siebte Monat stirbt... und der Dunkle Lord wird Ihn als sich Ebenbürtigen kennzeichnen, aber Er wird eine Macht besitzen, die der Dunkle Lord nicht kennt... und der Eine muss von der Hand des Anderen sterben, denn keiner kann leben, während der Andere überlebt... der Eine mit der Macht, den Dunklen Lord zu besiegen, wird geboren werden, wenn der siebte Monat stirbt..."

Es stimmt, dass es auf beide Jungs hätte zutreffen können, Voldemort hat den Jungen gewählt, den er für gefährlicher hielt. Interessanterweise den Halbblüter wie er selbst einer ist und nicht den Reinblüter. Allerdings kannte er nicht die ganze Prophezeiung, sondern nur den Teil, in dem der Junge beschrieben wird, aber nicht den, in dem klar wird, dass er ihn als sich ebenbürtig kennzeichnen würde und dass der Junge eine Kraft besitzt, die er nicht kennt. Für Voldemort war das in sofern schlecht, als dass er keine Ahnung hatte, dass er sich erstens mit dem Angriff auf Harry selbst in Gefahr brahcte und zweitens er selbst es war, der ihm die nötige Macht verlieh ihn zu besiegen. Sachlich gesehen ist es aber so, dass es im Nachhinein egal war, denn Voldemort selbst hat Harry zum Auserwählten gemacht und nach dem er ihn angegriffen hatte, konnte es nicht mehr Neville sein.

Übrigens stellt Harry sich im fünften Band im Kapitel "Die verlorene Prophezeiung" fast die gleiche Frage wie du ;) Dumbledore erklärt ihm das ganze dann auch nochmal ganz schön, da kannst du das also auch durchaus nochmal nachlesen , dann sollte es eigentlich klar werden :)

Hallo Wieselkoenigin,

es geht nicht darum, dass Voldemort beide hätte töten sollen. In der Prophezeiung hieß es, dass Voldemort ihn als seinen Ebenbürtigen kennzeichnen würde und das hat er mit Harry getan... in dem Moment, als er sich für einen der beiden Jungen entschieden hat, konnte es der andere gar nicht mehr sein...ich hoffe das klang einigermaßen verständlich...

Voldemort selber hat Harry gewählt, weil er in ihm mehr Gefahr gesehen hat, mehr von ihm selbst in Harry gesehen hat... vermutlich, wegen dem Halbblut Status

(also genau genommen ist Harry kein Halbblut, aber da Voldemort Muggelgeborene nicht als Zauberer/ Hexen ansieht, war Harry in seinen Augen einer...außerdem war er trotzdem kein ganzer Reinblüter, denn sein Stammbaum beinhaltete auch Muggel.. er war halt nicht durch mehrere Generationen ein Reinblüter sondern nur durch eine...)

Er hat also nicht den Reinblüter gewählt, sonder den Halbblüter, wie er selbst einer ist.

Hoffe ich konnte dir helfen. Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.

Lizzi

Super Antwort :)

0

Wieso ist Harry denn kein Halbblut, seine Mutter ist doch muggelstämmig und sein Vater reinblütig, oder? Oder hab ich etwas falsch verstanden?

0
@Silbermond56

Ja seine Mutter war Muggelstämmig, aber sie selbst konnte zaubern. Lilly und James waren beide Zauberer, damit ist Harry ein Reinblut.

0

Kann gut sein, dass er beide töten wollte. Aber dann hat er halt mit Harry "angefangen" und durch den Rückstoß des Fluches bzw. dass Harry ihn abgewehrt hat wurde er ja so geschwächt, dass er für 10 Jahre verschwinden musste. Da hatte er vielleicht nicht mehr genug Kraft, Neville zu töten und zu riskieren, dass das Gleiche nochmal passiert.

Das war sein Plan. Er hat lediglich mit Harry angefangen und dann seine Macht verloren. Später ist klar geworden, dass er ihn eben dadurch auch als Auserwählten gekennzeichnet hat und somit Neville auch gar nicht mehr in Frage kam.

Mit dem Gedanken hab ich auch schon gespielt. Dann hab ich aber das bei Harry Potter Wikia gelesen und es hört sich so an, als hätte er sich nur für Harry entschieden...

Die beiden Jungen, auf die die Prophezeiung zutraf, waren Harry Potter, ein Halbblut und Neville Longbottom, ein Reinblut. Voldemort entschied sich für den Jungen, dessen Mutter muggelstämmig war, Harry Potter. Er machte sich auf nach Godric's Hollow, um die Potters zu töten.

Heißt das, er hat nur mit Harry angefangen oder dass er davon überzeugt war, dass es sich um Harry handeln muss?

0

Nachdem der Fluch von Harry auf Voldemort zurückgeprallt war, hatte Voldemort keine Gelegenheit mehr, Neville zu töten, denn ihn selbst hat der Todesfluch getroffen. Voldemort hat den eigenen Fluch nur überlebt, weil er zuvor seine Seele gespalten hat.

Was möchtest Du wissen?