Frage zu Hapflicht Schaden

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie Du bereits richtiger- und wichtigerweise bemerkt hast, ist das Fahrzeug nicht Dein Eigentum. Somit dürfte es sich "eigentlich" um einen Haftpflichtschaden handeln ... was allerdings nicht der Fall ist, da ein Leasingvertrag zum einen ein rechtliches Konstrukt ist, welches die Erstattung des Schaden ausschließt, zum anderen dürfte das mitwaschen eines Schlüssels als grobe Fahrlässigkeit gelten. Letzteres ist in einem Großteil aller Versicherungspolicen ausgeschlossen.

Aber da wir uns einig sind das der Schaden nicht übernommen wird, gibt es nur zwei Möglichkeiten:

  1. Du versuchst ihn eventuell mit Trocknungsmaßnahmen zu retten und müsstest bei bleibenden Beschädigungen einen neuen bestellen.

oder

  1. Du trocknest den äußerlich hoffentlich unbeschädigten Schlüssel und reklamierst ihn anschließend in der Werkstatt als Garantiefall (ausschließlich möglich wenn das Gehäuse keine Beschädigungen aufweist).

Wie letztere Möglichkeit rechtlich zu bezeichnen wäre, erspare ich uns und empfehle ausmeiner Sicht die erste Variante!

Korrekt! Außerdem sind Schäden an gemietete Sachen in der privateh Haftpflichtversicherung generell ausgeschlossen.

0

Das nicht, aber Du kannst auf Deine Kosten, zuerst den Schlüssel gründlich föhnen, eine neue Batterie einsetzen und ihn sicher weiter verwenden.

Nein, Deine Versicherung wird sich weigern! Schlüssel öffnen, auseinanderbauen, mit Isoprophanol-Alkohol (Apotheke) und einem Pinsel die kleine Platine gründlich reinigen, neue Batterie, zusammenbauen. Dann müsste der Schlüssel wieder funktionieren! NICHT föhnen (ohne Alkoholreinigung) da verhärtest Du nur die Kalk/Waschmittelreste! Im Notfall geht auch Spiritus. Wasser ist schlecht.

Muss ich das begleichen?

Wenn es jetzt zu einem Autoverkauf käme und ich dafür 3000€ bekomme was auch bezahlt wurde

Das Auto aber aus bestimmten Gründen nicht lieferbar ist

Er sich dann ein neues kauft und dadurch finanziell 3000€ im minus ist(wegen dem Auto welches er sich stattdessen kaufte)

Und dadurch einen Finanziellen Schaden hat weswegen er dann nicht die Miete bezahlen kann wodurch er im Zahlungsverzug steht

Kann er dann Schadensersatz fordern oder muss ich nur die 3000€ zurückzahlen????

...zur Frage

WIe läuft das ab mit dem Auto-leasing?

ISt das einfach ein Ratenkauf(das ich es i-wann ausgezahlt habe) oder ist das wie eine miete wie bei der wohung ...(ALSO ZAHLEN OHNE ENDE BIS ICHS WEGSCHMEISS)????

...zur Frage

Autoschlüssel hat schlechten Empfang?

Hallo,

der Autoschlüssel meines Ford Fiestas (2005) hat sehr schlechten Empfang. Man muss den Schlüssel gegen das Auto halten und erst nach mehreren Versuchen ist es möglich das Auto zu entsperren oder zu schliessen.

Wie kann man dieses Problem beheben, die Batterien habe ich schon ausgetauscht (Autobatterie und die Batterie des Schlüssels).

Ich würde mich mega über eine schnelle Antwort freuen.

Freundliche Grüsse

...zur Frage

Mein Vater hat meine Felge, vom Leasing Auto stark beschädigt!

Meine Frage ist nun folgende: Muss seine Versicherung bezahlen? oder wäree es besser wenn ich den Schaden üner mich laufen lasse? Das Auto gehört mir ja nicht, ich bin nur Leasingnehmer!?

Habt Ihr einen Tipp? Den der Schaden ist sehr frapierent!

...zur Frage

Leasing Aufbereitung .....?

Hallo ich habe ein Leasing Fahrzeug über Sixt ( weis das Leasing Scheise ist ) jz kurz vor der Abgabe um genau zu sein knapp 3 Monate is ein Schaden am Auto entstanden (läuft alles über Versicherung) doch innendrin hab ich ein Mini brandloch im Sitz und außen 2 kleine Dellen und halt Kratzer und so im Kunstoff innen jz is meine Frage soll ich das aufbereiten lassen und dbrandloch melden oder einfach ignorieren und abwarten ob da was kommt direkt weil wollte eig erst kurz vor der Abgabe das Auto aufbereiten.

...zur Frage

wann lohnt sich auto-leasing?

wir brauchen bald ein neues auto. nachdem ca 80% aller fahrzeuge geleast oder finaziert sind, wollt ich mal fragen für wann oder warum man leasing/bzw finanzierung macht. wir sind privat also keine firma und fahren so max. 5 tausend km im jahr.

 

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?