Frage zu Guppies!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geb auch mal meinen Senf dazu. ^^

Die, von einem der anderen, umgebildete Flosse genannt, nennt man Gonopodium. Dies ist das Begattungsorgan der männlichen Guppys. An diesem erkennt man hauptsächlich ob Männlich oder Weiblich da auch die Weibchen, wenn auch selten, sehr farbenfroh sein können. Die Weibchen haben den typischen Trächtigkeitsfleck oberhalb der Afterflosse am Bauch. Hast du eh schon richtig erkannt. Wenn du möchtest das die lebengeborenen Babys überleben solltest du feinblättrige Pflanzen einsetzten die viel Platz zum verstecken bieten.

Um dir mit den Wasserwerten zu helfen solltest du diese mal posten... Temperatur ist für Guppys breit gefächert. Von circa 22-28 Grad fühlen die sich eigentlich pudelwohl. Es gibt eine Krankheit die einen dicken Bauch verursachen kann und bei Fischen relativ oft vorkommt: Bauchwassersucht. Das auffälligste Symptom ist der aufgeblähte Bauch mit abstehenden Schuppen. Das die Fische nicht soo gut ausschauen kann auch am Transport, der Umstellung usw liegen. Würde ihnen ein bisschen Zeit lassen und eher beobachten. Vielleicht hatte der ältere Herr ja Verwandte die etwas über die bisherige Pflege des Aqs wissen?

Hattest du vorher schon ein Aq? Wenn nein gebe ich auch gerne noch einige Tipps und Tricks zur Pflege lg Neko

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo zu deinem einem Guppi mit dem Dicken Bauch, es gibt eine Krankheit glaube nennt sich wasserseuche oder so weiß jetzt net. Diese Kranheit verursacht bei Fischen das die dick werden sie werden auch ein bisschen krumm die Fische. Bei Guppis kannst du die Mänchen von Weibchen gut erkennen, die weibchen sind einfarbig und an der schwarzfosse gleich. Die Männchen sind meist sehr schön und haben auffälige Farben. Ich hoffe ich konnte dir irgendwie Helfen. Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Männchen und Weibchen lassen sich doch bei Guppys schon an der Körpergröße wunderbar unterscheiden...?!? Männchen sind wesentlich kleiner, in der Regel auch wesentlich farbenfroher und haben eine umgebildete Afterflosse. Ein nicht-trächtiges Guppy-Weibchen in einem Becken, in dem auch Männchen gehalten werden, gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackBerry98
25.03.2012, 11:18

jaja, aber das ist ein Baby, mir würde gesagt, 4 Wochen alt..

0

ich erklär dir mal wie du männchen und weibchen unterscheidest:bei den fischen ist es meist so das die männchen farbenfroher sind bei den guppys haben sie auch einen anderen schwanz der wie ein"schleier" ist.die weibchen sind meist einfasrbig!so gelb grün odetr gelb blau! lg manja Ps:hoffe ich konte helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?