Frage zu Grafikkarte,Mainboard & CPU

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du Grafikkarte passt aufs Board und kann wunderbar mit der cpu zusammenarbeiten. Die Frage ist eher ob sie von den maßen her ins Gehäuse lässt und das Netzteil stark genug ist / ausreichend Anschlüsse hat.

OneFantasy 04.02.2015, 13:35

Hallo burninghey,

mein Gehäuse ist das Zalman Z11 Gehäuse, da sollte es eigentlich keine Probleme geben. Das Netzteil müsste das gerade so schaffen, ansonsten muss ich mir da auch ein neues kaufen...

Vielen Dank für deine schnelle Antwort !

Mit Freundlichen Grüßen, Sebastian

0

Hallo Sebastian,

wie schon der Vorredner gesagt hat, kannst Du die Grafikkarte ohne Bedenken mit Deinem aktuellen System kombinieren. Kein Problem, weil alles untereinander völlig kompatibel ist.

Allerdings kann es gut sein, dass das Netzteil nicht genug Leistung bietet für die GTX 970 oder jede leistungsstarke Grafikkarte in diesem Preisbereich. Vor allem weil ich annehme, dass es ein Fertig-PC ist - anhand der GT 610 erkennbar. Schau darüber mal nach.

Desweiteren ergänze ich Dein Aufrüstvorhaben mit einer Warnung: Die GTX 970 kann nur 3,5 GB an VRAM mit schnellem Interface ansprechen. Der Skandal ist seit einiger Zeit bekannt und NVIDIA lässt Kunden und Händler im Regen stehen. Es liegt also bei Dir ob Du dieses Verhalten unterstützt. Es gibt genug genauso gute Alternativen.


Hoffe, dass ich Dir helfen konnte!

LG. Kesselwagen

CryingFreeman13 04.02.2015, 14:09

alda Schalda

du willst wirklich ne GTX 970 auf nem Board laufen lassen, wo die CPU nur 2,5 GT/s schafft, und die Boards auch keinen höheren Hypertransport??? damit würdeste die GPU der echt guten GTX 970 um massig Leistung beschneiden, des is dir schon klar, oder?

eher würd ich die Graka noch in nem System mit AMD FX 6100 / 6300 verbauen, der hat nen bisl mehr Power, als die alte i5 Generation, als in nem System mit Sockel 1156

manmanman

das einzige, wo ich dir recht gebe, ist die Tatsache, das er wahrscheinlich auch noch nen neues Netzteil braucht, welches nen 6+2 pin Stromversorgungsanschluss für die Graka hat, da ja die GT 610 stromtechnisch direkt vom PCIe Steckplatz versorgt wird

;)

mfg

1
Kesselwagen 04.02.2015, 14:21
@CryingFreeman13

Ja, das habe ich ehrlich gesagt übersehen.

Ich weiß nicht... Mir ist bisher eher nicht bekannt, dass ein Bus (hier DMI) die PCIe-Kommunikation dermaßen limitiert, so dass in der Praxis deutlich Leistungseinbußen spürbar sind. Hast Du Informationen dazu? Das würde mich nämlich auch mal interessieren!

0

verbauen kannste die Graka schon

ABER

es kann sein, das dein Mainboard nen BIOS Update braucht, wegen PCIe 3.0

UND

deine CPU is mit der GTX 970 völlig überfordert, kannste also knicken, wenn, dann brauchste mindestens nen i5 der dritten Generation, also Ivy-Brigde, damit der PC im Verbund mit der GTX 970 auch so läuft, wie er soll, der i5 der ersten Generation is mit der Rechenleistung der neuen Graka völlig überfordert

ZUDEM

haben die alten Mainboards der ersten i5 Generation noch einen sehr beschränkten Hypertransport-Bus, was die Leistung der Grafikkarte ebenfalls beschränken würde

Fazit: Wenn de dir die GTX 970 kaufen willst, dann wirste wohl oder übel um nen Kauf eines Mainboards + CPU der neueren Generation, seis nun gebraucht oder komplett neu, nicht rumkommen, wenn de dich nicht in Grund und Boden ärgern willst, weil der PC dann nicht so läuft, wie du dir des vorgestellt hast

;)

ne Empfehlung für nen Mainboard So.1156, vergiss es, kauf dir nen Board wie das MSI H97 PC Mate Intel H97 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail

http://www.mindfactory.de/product_info.php/MSI-H97-PC-Mate-Intel-H97-So-1150-Dual-Channel-DDR3-ATX-Retail_961283.html

und setz da entweder die i5 4460 4x 3.20GHz So.1150 BOX oder gleich die Xeon 1231v3 CPU drauf

;)

RAM kannste ja im Normalfall, wenns nicht grad noch DDR2 is, mit in den neuen PC nehmen, und später umrüsten

CryingFreeman13 04.02.2015, 13:58

http://www.computerbase.de/2014-05/intel-xeon-e3-1231-v3-nachfolger-1230-test/

kann ich nur empfehlen, der sollte locker seine fünf Jahre und mehr mitmachen, i5 würde jedoch auch ausreichen

0
CryingFreeman13 04.02.2015, 14:05
@CryingFreeman13

wenn de Geld sparen willst, was CPU und Mainboard angeht

--->>>

Gigabyte GA-990XA-UD3, ~ 89 €

+

AMD FX Series FX-8350 8x 4.00GHz So.AM3+ BOX, ~ 148 €

hab grad auf CPU World mal die alten i5 CPU´s verglichen, weia

http://www.cpu-world.com/CPUs/Core_i5/Intel-Core%20i5-650%20CM80616003174AH%20%28BX80616I5650%20-%20BXC80616I5650%29.html

selbst der AMD Athlon II X3 440 hat ne höhere Integer Performance, die restlichen Werte sehen nicht viel besser aus, ich würde, wenn ich mir so ne gute Graka zulegen möchte, auf jedenfall auch die CPU und das Mainboard wechseln, damit sich des auch lohnt, soviel Geld für ne Graka auszugeben

;)

mfg

0
Kesselwagen 04.02.2015, 14:03
haben die alten Mainboards der ersten i5 Generation noch einen sehr beschränkten Hypertransport-Bus, was die Leistung der Grafikkarte ebenfalls beschränken würde

Hmm, dass Intel einen "HyperTranport"-Bus verwendet hat ist mir neu?

RAM kannste ja im Normalfall, wenns nicht grad noch DDR2 is, mit in den neuen PC nehmen, und später umrüsten

Alle CPUs ab Nehalem unterstützen nur noch DDR3. Kann also nicht sein, dass der Arbeitsspeicher nicht stimmt.

1
CryingFreeman13 04.02.2015, 14:11
@Kesselwagen
Hmm, dass Intel einen "HyperTranport"-Bus verwendet hat ist mir neu?

was meinste, warum die 1156er boards und CPU´s zum Beispiel bei CPU World mit 2.5 GT/s angegeben werden

das ist die Hypertransportbusgeschwindigkeit, mit der die CPU maximal arbeiten kann

;)

0
CryingFreeman13 04.02.2015, 14:15
@CryingFreeman13
Bus speed 2.5 GT/s DMI

heisst bei Intel halt anders, is die DMI Schnittstelle, is im Prinzip aber der selbe Schmarn

0

Was möchtest Du wissen?