Frage zu Gift

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Händen, die leider feucht bzw sogar nass von Unkrautgift waren

Wenn Du immer so mit Gift umgehst, bist Du vielleicht schon so abgehärtet, dass es Dir gar nichts mehr ausmacht - verlassen würde ich mich darauf aber nicht.

Da Du nicht schreibst, um welches Gift in welcher Konzentration es sich handelt, und ich nicht weiß, wie gründlich Du Isolierband abzulecken pflegst, kann ich Dich nur auf eine Weise beruhigen: Auch wenn es zum Schlimmsten kommt, hast Du doch die Chance auf posthumen Ruhm, siehe hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Darwin_Award

Bei der Menge sollte eigentlich nichts passieren. Schau doch mal auf die Packung des Herbizids, was da für ein Symbol steht. Ein großes X mit "Xn" dran bedeutet gesundheitsschädlich. Da musst du dir überhaupt keine Sorgen machen. Bei einem Totenkopf mit einem "T" eigentlich auch nicht, aber wenn dir komisch wird, solltest du auf jeden Fall sofort zum Arzt und die Packung mitnehmen. Wenn auf der Packung ein Totenkopf mit "T+" steht, solltest du am besten sofort zum Arzt gehen, kann mir aber nicht vorstellen, dass Unkrautvernichter für Menschen so giftig ist.

Im Zweifel kannst du auch mal bei der Giftnotrufzentrale anrufen. Halte die Packung bereit, um erklären zu können, worum genau es sich handelt. Hier findest du die Telefonnummern:

http://www.bvl.bund.de/DE/01_Lebensmittel/03_Verbraucher/09_InfektionenIntoxikationen/02_Giftnotrufzentralen/lm_LMVergiftung_giftnotrufzentralen_node.html

Du kannst aber bei irgendeiner Zentrale in Deutschland anrufen, muss nicht unbedingt aus deiner Nähe sein.

kein Grund zur Panik. Gift wirkt, wenn es wirkt schnell. Wenn du diesen Text noch lesen kannst, dann lebst du noch munter. Also vergiss es einfach. Unser Körper ist erstaunlich zäh. Natürlich solltest du das Unkrautgift nicht trinken, das ist klar.

Vergiss es einfach und sei nicht so zimperlich.

Wenn das ein Herbizid wie Roundup war, dann brauchst du nichts zu befürchten. Deshalb wäre natürlich gut zu wissen, was für ein Herbizid das war. Herbizide sind generell weit weniger giftig als Insektizide.

also 1. ich kenne wirklich niemander der isolierband abschleckt und 2. da ich mal davon ausgehe das du das isolierband nicht von vorne bis hinten abgeleckt hast, kann man sagen das die menge an gift viel zu gering ist um deinem körper sonderlich zu schaden eventuell könntest du ein zungenjucken verspüren oder leichte bauchschmerzen bekommen aber das ist alles halb so wild, du wirst es also überleben ^^

Wenn ich solche Berichte wieder höre... Deutschland ist ein überängstliches Land. Schon seit einigen Jahren wird fast von jedem Stoff gewarnt und Panik verbreitet. Stoffe die nicht man giftig sind, oder wenn, nur in größeren Mengen eine Wirkung bei einem Menschen zeigen. Ich hatte als Kind noch mit Quecksilber auf der Hand(ungeschützt)gespielt. Heute wird vor Quecksilber schon im Nanobereich gewarnt und Panik verbreitet. So als ob man nun gleich tot umfallen würde, wenn nur eine Sparlampe zerbricht. Also ich lebe auf jeden Fall noch und hatte in meinem Leben schon mit so vielen wirklich giftigen Stoffen gearbeitet. In Deutschland werden heute an Privat, gar keine wirklich giftigen Substanzen mehr verkauft. Auch in deinem Dünger ist nichts wirklich giftiges enthalten. Wenn überhaupt ist es minder gefährlich. Hätte also unter Umständen, Lang zeitige Folgen. Aber das auch nur, wenn man wirklich täglich in großen Mengen damit arbeiten würde.

Vergiss das mal. Es wird dir absolut nichts passieren. Dafür leg ich meine Hand ins Feuer. Wenn du wüsstest aus wie vielen Giften dein eigener Körper besteht... Sogar Zyankali und Phosphor ist in deinen Knochen vorhanden. Gifte die schon in kleinen Mengen tödlich sind. Der Körper benötigt aber eine gewisse Menge davon. Ohne wärst du schlapp wie ein Lappen. Es gilt, die Menge macht das Gift. Es gibt nichts wirklich giftiges. Unter einer bestimmten Menge hat der Körper absolut keine Probleme damit. Es muss eine gewisse Grenze überschritten werden, damit einen das Gift auch umbringen kann oder schädigen kann. Aber in Deutschland wird ja schon bei Nano Bereichen, Panik verbreitet. So werden die Leute wie du, verunsichert und bekommen Panik. Das ist völlig unbegründet!

cg1967 26.08.2012, 02:20

Saumäßige Orthographie und Grammatik, sauguter Inhalt. DH!

0

Also nicht umsonst gibt es Warnhinweise auf den Verpackungen von toxischen Stoffen. Die Warnung ist dafür da, dass man mit Gift nicht so umgeht, wie du das tust. Das ist eine Prinzip-Frage und keine Frage der Dosis. Weil wenn du dich so leicht ablenken lässt, dann ist es besser, wenn du solche Dinge gar nicht in die Hände nimmst. Das lernt man doch jedem Kind und gehört zu Verantwortung. Natürlich ist die toxische Wirkung dieses Herbizids zu klein, um einen sofortigen Schaden bei dir auszulösen. Aber lass dir gesagt sein, dass es schon Stoffe gibt, bei denen ein kleiner Zungenwischer für grössere Vergiftungen verantwortlich sein kann. Im Uebrigen weisst du ja nicht, was du sonst noch alles angefasst hast und möglicherweise hast du Kinder oder Haustiere im Haus, die auch gerne züngeln... Und dann fragt sich manch einer nach 20 Jahren, wo kommt denn der Krebs her!

Sollte tatsächlich Gift an deinen Fingern gewesen sein, ist die Menge welche nun abgeschleckt wurde winzig gering. Trink am besten einen 1/2 Liter Milch, Milch neutralisiert verschiedene Gifte. Um welches Gift hatte es sich gehandeld, in welcher Form war es, verdünnt mit Wasser oder ein Spray, oder ein Pulver?

libgloss 25.08.2012, 19:51

flüssig, (ich hoffe auch verdünnt, das war nicht meins) welcges ? ka...aber soll wohl aus den niederlanden oder so kommen.

0

Geh am besten zu einem Arzt.

kotzt einfach mal deinen magen leer :) (spaß)

bei geringen mengen darf eh nix passieren

Was möchtest Du wissen?