Frage zu GeoGebra (logistisches Wachstum)

1 Antwort

Im Grunde genau so, wie Du es hier geschrieben hast. Wichtig ist, die Argumente von Funktionen immer einzuklammern.

In Deinem Term hat sich aber ein Fehler eingeschlichen:

A(t) = 100/(1+3e^(kt)) müsste es lauten.

Da war eine Klammer zu früh geschlossen.

Wichtig: die e-Funktion gibt man mit exp(k·t) ein.

Fall es noch nicht klappt, melde Dich noch mal, dann vielleicht mit der kompletten Funktion, von wegen der vielen Klammern.

Hochpunkt, obwohl zweite Ableitung gleich null?

Hallo :) Ich bin grade am üben für eine Mathearbeit und nun stellt sich folgendes Problem (haben wir nicht im Unterricht behandelt), nämlich wenn die zweite Ableitung gleich null ist, aber an dieser Stelle eigentlich (wenn man sich die Funktion z.b. bei geogebra anguckt) ein Hochpunkt sein sollte.

Bei der Aufgabe ist eine Stelle gegeben, und man soll bestimmen ob ein Hoch-, Tief- oder Sattelpunkt vorliegt. Eigentlich ganz einfach dachte ich, in die zweite Ableitung einsetzen und gucken ob es größer oder kleiner null ist. Die Funktion lautet 0,2x^5-0,5x4 und die Stelle in dem Fall x = 0. Es ist ja klar, das erst ab der 4. Ableitung was anderes rauskommt als null, aber woher soll man dann wissen ob es ein Hoch-, Tief- oder Sattelpunkt ist? :o

...zur Frage

Exponentielles Wachstum, Verstehe die Funktion nicht ?

Ich verstehe nicht ganz wie man auf die Gleichung im Bild kommt, bzw. was diese aussagt. Danke im Voraus

...zur Frage

Problem beim begrenzten Wachstum

Hey, ich schreibe übermorgen ne Arbeit über Stochastik und Wachstum. Den letzten Monat haben wir NUR Stochastik gemacht, und als ich mir dann eine Aufgabe zu Wachstum ansah habe ich nichts mehr verstanden. Die Aufgabe lautet :"Ein Behälter mit dem maximalen Fassungsvermögen von 100 Litern enthält anfangs 20 Liter einer chemischen Flüssigkeit. Es laufen pro Sekunde 5 Liter hinzu. Gleichzeitig beträgt die Ablaufgeschwindigkeit der Füllmenge ( in Liter/Sekunde) 10% der vorhandenen Flüssigkeit. a) Stellen Sie eine Differenzialgleichung auf, welche die Flüssigkeitsmenge in dem Behälter beschreibt. b) Geben Sie die Lösung der Differenzialgleichung an und beschreiben Sie, wie sich die Flüssigkeitsmenge mit der Zeit verändert. c) Wie groß ist die momentane Zunahmerate der Flüssigkeitsmenge bei einer Füllmenge von 45 Litern? Nach welcher Zeit ist das der Fall ?

Meine Ideen: Ich glaube es handelt sich hier um Begrenztes Wachstum, also müsste die allgemeine Differenzialgleichung f'(x)=k(S-f(x)) lauten. Ich weiß S=100, aber ich habe keine Ahnung was k oder f(x) ist. Bei b haben wir die Gleichung f(x)=S-(s_f(0))e^-kx gegeben. Hier haben wir wieder S=100 und f(0)=20. Ich weiß allerdings wieder nicht was k ist. Bei c muss man glaube ich die Ableitung bilden. Wenn ich mich nicht irre muss dabei der Term vor den x im Exponent vorgezogen werden. Allerdings weiß ich leider nicht bei welcher Gleichung, und wo ich die 45 Liter einbringen sollte.

Für allerlei Ansätze wäre ich sehr dankbar. PS: Kann mir bitte jemand sagen, woran man genau sehen kann, ob etwas begrenztes oder logistisches Wachstum ist ?

...zur Frage

Unterschied beschränktes und logistisches Wachstum?

Hey,

wo genau ist der Unterschied und wie erkenne ich, ob es logistisch oder beschränkt ist? Abgesehen jetzt natürlich davon, dass die Gleichung bisschen mehr beinhaltet beim logistischen. Bitte nicht mit Wikipedia oder so kommen, ich brauche da eine "verständliche" Erklärung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?